Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

670 Tote nach Erdrutsch in Papua-Neuguinea befürchtet

Von nachrichten.at/apa, 26. Mai 2024, 12:25 Uhr
Verheerenden Erdrutsch in Papua-Neuguinea Bild: APA/AFP/International Organization for M/BENJAMIN SIPA

PORT MORESBY. Nach dem verheerenden Erdrutsch in Papua-Neuguinea werden nach UN-Angaben mehr als 650 Todesopfer befürchtet.

"Es sind nun schätzungsweise 150 Häuser verschüttet und es wird geschätzt, dass 670 Menschen tot sind", sagte Serhan Aktoprak von der Niederlassung der Internationalen Organisation für Migration (IOM) in Port Moresby am Sonntag. Das Unglück hatte sich am frühen Freitagmorgen in einem entlegenen Gebiet des Inselstaats in Ozeanien ereignet.

Der Bergungseinsatz in der Provinz Enga im Hochland von Papua-Neuguinea gestaltet sich laut Aktoprak äußerst schwierig. "Die Lage ist schrecklich, die Erde rutscht immer noch", sagte der Vertreter der UNO-Migrationsorganisation. "Das Wasser läuft und das schafft ein massives Risiko für alle Beteiligten." Die Menschen verwendeten "Stöcke, Spaten und große Mitgabeln", um die Leichen auszugraben, führte Aktoprak aus.

Papua-Neuguinea liegt im südwestlichen Pazifik und wird häufig von heftigem Regen heimgesucht. In diesem Jahr gab es bereits intensive Regenfälle und Überschwemmungen. Im März waren mindestens 23 Menschen bei einem Erdrutsch in einer nahe gelegenen Provinz ums Leben gekommen.

mehr aus Weltspiegel

Europol meldet Zerschlagung von Drogen-Schmuggelnetzwerk

Tote Valeriia (9) in Deutschland: Nun hat die Polizei zwei Männer im Visier

36-Jähriger nach Tötung von Valeriia (9) in Prag festgenommen

Prinzessin Kate zeigt sich am Samstag wieder öffentlich

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen