Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Spanische Medien verklagen Meta auf 550 Millionen

Von nachrichten.at/apa, 04. Dezember 2023, 11:51 Uhr
Meta Facebook
Bild: (APA/AFP/LIONEL BONAVENTURE)

MADRID/MENLO PARK. Dem US-Social-Media-Konzern Meta droht in Europa erneut juristischer Ärger. Insgesamt 83 spanische Medienunternehmen gehen rechtlich gegen das Mutterunternehmen von Facebook, WhatsApp und Instagram wegen unlauteren Wettbewerbs vor.

In einer Sammelklage verlangen sie eine Entschädigung in Höhe von 550 Millionen Euro für die "systematische und massive Nichteinhaltung europäischer Datenschutzbestimmungen" im Zeitraum Mai 2018 und Juli 2023. An der Klage beteiligen sich die wichtigsten spanischen Tageszeitungen wie etwa "El País", "El Mundo", "Abc" oder "La Vanguardia". Die Höhe der Schadensersatzklage begründen die spanischen Medienunternehmen mit den Werbeeinbußen, die durch das wettbewerbsverzerrende Verhalten des US-amerikanischen Technologieriesen entstanden seien.

Dem US-Unternehmen von Mark Zuckerberg wird bereits seit Mitte November von der EU-Datenschutzbehörde explizit verboten, Kundinnen und Kunden in Europa personalisierte Online-Werbung zu schicken, die durch das Surfverhalten der Nutzerinnen und Nutzer der Online-Plattformen von Meta angelegt wurde.

Der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) ging damit gegen die anhaltenden Verstöße von Meta gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vor, persönliche Daten ohne Einwilligung der Betroffenen für Werbezwecke zu verarbeiten. Die EDSA folgt damit einer Initiative Norwegens, wo das Verbot bereits seit letztem Sommer gilt.

Die Sammelklage der spanischen Medienkonzerne könnte in Europa einen Präzedenzfall schaffen, der dem Social-Media-Riesen neue juristische und finanzielle Probleme in der EU bereitet.

mehr aus Web

Europas große Telekomanbieter fordern Kurswechsel der Politik

MWC: Diese Trends hat uns Europas größte Mobilfunkmesse verraten

Werbung auf WhatsApp soll bald kein Tabu mehr sein

Elon Musk verklagt OpenAI und dessen Chef

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen