Lade Inhalte...

OÖN Test

OÖN-Test: Mobile Stereoanlagen

11. November 2008 09:13 Uhr

Das Internet ist längst mobil, auch die Stereoanlage hat Beine bekommen. Die OÖN stellen vier „Hifi-Sets“ für den Musikgenuss unterwegs vor.

Die Kombination aus gutem Mp3-Player und Hifi-Kopfhörer bietet Musikliebhabern immer und überall Gelegenheit, in die Klangwelten ihrer Wahl einzutauchen. Zugfahrten sind unter mobilen Musikfans besonders beliebt: Die malerische Landschaft verleiht den Songs eine fast hypnotische Wirkung.

 

Das Set für Genießer

Für jeden Hörer-Typ eignet sich ein spezielles Set besonders gut. Der Genießer-Typ findet in der Kombination von Sennheisers Kopfhörermodell HD650 (ca. 270 Euro) und Samsungs neuem Mp3-Player U4 (ca. 60 Euro bei 4 GB Speicher) ein exzellent klingendes Set.

Der sehr differenzierte und transparente Sound des HD650 hat einen überraschend prägnanten Bass. Samsungs U4 ist kaum größer als ein USB-Stick und funktioniert auch ähnlich (Direktanschluss am Computer). Mobilhörer schätzen das LED-Display und das Radio.

 

Das Set für Perfektionisten

Das Set für den Perfektionisten-Typ besteht aus AKGs neuem High End-Kopfhörer K 701 (ca. 300 Euro) und Apples iPod Nano (ca. 150 Euro bei 8 GB). Die Flachdrahtspulen-Technik mit Zweischichtmembran-Bauweise des K 701 bewirken ein kristallklares Klangbild bei sparsam dosiertem Bass. Der in Österreich hergestellte Kopfhörer verleitet zu hohen Lautstärken: Gebt acht, Patrioten!

Apples iPod ist längst zu einer Ikone unter den Medienplayern geworden und überzeugt mit seiner einfachen Bedienung. Perfektionistische Musikfans schätzt die Möglichkeit, hochauflösende WAV-Dateien abzuspielen. Die zugehörige iTunes-Software drängt dem Anwender neuerdings den iTunes Store auf (Pfeile), was lästig sein kann.

 

Das Set für Gemütliche

Gerade im Herbst schätzen entspannte Gemüter die seltenen Momente der Ruhe, die nur ein Herbstspaziergang bieten kann. AKGs K 242 HD (ca. 130 Euro) ist sehr komfortabel zu tragen und erzeugt einen wohlig warmen (Herbst-)Sound. Die Ohrenpolster sind aus Samt gefertigt. Eine allzu detailgetreue Wiedergabe bietet der K 242 allerdings nicht.

Ebenfalls eher in der unteren Preisklasse seiner Gattung ist der „gemütliche“ Mp3-Player: Creatives Zen Stone (ca. 55 Euro bei 4 GB) findet dank Clip und Schlaufe an jedem Herbstmantel Platz. Sein Klang ist unauffällig und betont die mittleren Frequenzen. Echtes HiFi gibt’s hier nicht.

 

Das Set für Spiegel-Fans

Wer auf ein hippes Aussehen Wert legt, freut sich über die verspiegelten Ohrmuscheln von Sonys MDR-XD400 (ca. 85 Euro). Der Kopfhörer klingt angenehm, aber etwas beschlagen.

Sandisks Sansa Clip (ca. 50 Euros bei 2 GB) ist der Mp3-Player der Wahl für alle Kontaktlinsenträger und Spiegel-Fans. Er glänzt auch mit solidem Sound. (tw)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less