Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Dieselfahrer müssen deutlich tiefer in die Tasche greifen

Von nachrichten.at/apa, 04. Oktober 2023, 14:34 Uhr
foto: volker weihbold tanken benzinpreis tankstelle omv
(Symbolbild) Bild: vowe

WIEN. An den Tankstellen muss wieder mehr gezahlt werden, insbesondere Dieselfahrer sind betroffen.

War der Liter Diesel Anfang September im Schnitt noch zwei Cent teurer als Super, so betrug der Unterschied zum Monatsende bereits zehn Cent, berichtet der ÖAMTC. Grund dafür sei die angespannte Angebotssituation.

"Gerade bei Diesel sind Österreich und die EU auf Importe angewiesen. Bei steigender Diesel-Nachfrage sind jedoch seit Beginn des Ukraine-Krieges jene Mengen, die bislang aus Russland kamen, entfallen", so der Club. Zusätzlich dazu soll es Kapazitätsengpässe und technische Probleme in mehreren deutschen Raffinerien geben.

Durchschnittlich kostete der Liter Super im September rund 1,70 Euro, bei Diesel waren es 1,766 Euro. "Vergleicht man die aktuellen Preise mit jenen des Vorjahres, so kostet Super geringfügig mehr als im September 2022. Diesel wurde hingegen merklich billiger – aber nur, weil man damals im Schnitt mehr als 1,90 Euro bezahlte", so der ÖAMTC.

mehr aus Motornachrichten

Pkw-Neuzulassungen zuletzt gestiegen, aber Rückgang bei E-Autos

Charmant, witzig und günstig: Citroen setzt neuen Meilenstein

Ford stellt den Focus auf scharf

Kia EV3: Nach dem Sechser und Neuner kommt der Dreier

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
u25 (5.047 Kommentare)
am 04.10.2023 16:03

Danke an die die uns das eingebrockt haben

lädt ...
melden
antworten
NeujahrsUNgluecksschweinchen (26.993 Kommentare)
am 04.10.2023 16:23

Rückblickend wird es wohl das beste sein, was uns Menschen und der Erde passieren konnte.

lädt ...
melden
antworten
Zonne1 (3.702 Kommentare)
am 04.10.2023 16:34

Dank an die Autoindustrie, die uns übergewichtige Spritschlucker einredet

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen