Lade Inhalte...

Chronik

Bremsen von Wohnmobil versagten - Sechs Verletzte

09. August 2017 09:17 Uhr

Die beiden Schwerverletzten wurden ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

SIRNITZ. Der 43-Jährige Lenker wollte hinter einem Tieflader anhalten und steuerte sein Wohnmobil nach dem Bremsdefekt in den Gegenverkehr. Auch zwei Kinder wurden verletzt

Sechs Personen sind am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall im Bezirk Feldkirchen in Kärnten verletzt worden. Laut Angaben des Lenkers hatten die Bremsen seines Wohnmobils versagt, als er hinter einem Lkw anhalten wollte - er kollidierte mit einem entgegenkommenden Auto. Bei dem Unfall wurden auch zwei Kinder verletzt, teilte die Polizei mit. 

Der 43-jährige Lenker des Wohnmobils war in Sirnitz unterwegs, als er hinter einem Tieflader anhalten wollte - dieser war am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Als der Kärntner bemerkte, dass die Bremsen nicht funktionierten, lenkte er das Wohnmobil auf die Gegenfahrbahn, wo ihm ein 76-jähriger Pensionist, ebenfalls aus Kärnten, mit seinem Auto entgegenkam. Beide steuerten ihr Fahrzeug neben die Fahrbahn, wo sie zusammenstießen. Das Auto stieß auch noch gegen einen geparkten Klein-Lkw. Der 76-jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste aus dem Wrack geschnitten werden. Seine mitgefahrene 72-jährige Ehefrau wurde ebenfalls verletzt. Beide wurden der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Im Wohnmobil wurden sowohl der Fahrer, als auch eine 62-jährige Frau und seine beiden Söhne, drei und fünf Jahre alt, leicht verletzt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less