Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Zwei Promille: Alkolenker erfasste im Innviertel Fußgänger

Von OÖN, 25. März 2023, 07:53 Uhr
Der Fußgänger erlitt beim Zusammenstoß mit einem Auto in Sachsenberg schwere Verletzungen. (Symbolbild) Bild: (Weihbold Volker)

WERNSTEIN/INN. Schwer verletzt wurde ein Fußgänger (49) in der Nacht auf Samstag im Bezirk Schärding. Ein Auto hatte den Mann erfasst.

Der Unfall passierte gegen 3:20 Uhr früh auf der Schärdinger Straße im Ortsgebiet von Sachsenberg (Gemeinde Wernstein am Inn). Ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Schärding war mit seinem Pkw Richtung Stöbichen unterwegs. Am rechten Fahrbahnrand ging ein 49-jähriger Fußgänger, ebenfalls aus dem Bezirk Schärding.

Lokalisierung: Hier liegt Sachsenberg:

Der Pkw erfasste aus noch unbekannter Ursache den Mann, dieser wurde auf die Frontscheibe des Wagens katapultiert. Der 49-Jährige wurde schwer verletzt in das Klinikum Passau gebracht. Ein Alkotest beim 22-Jährigen ergab einen Wert von 2,06 Promille. Er ist seinen Führerschein los. 

mehr aus Oberösterreich

Parkverbote: Wo beim Lido-Sounds alles rollen darf und wo nicht

Bilanz Rotes Kreuz 2023: "Oberösterreich braucht mehr Pflegekräfte"

Sexfilm gezeigt: Aufregung an Volksschule

Unwetter erreichten Oberösterreich: Hagel, Sturm und Starkregen im Salzkammergut

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

17  Kommentare
17  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Natscho (4.949 Kommentare)
am 25.03.2023 19:50

Die Polizei müsste Geschwindigkeit und Drogen (inkl Alkohol) viel häufiger kontrollieren.

Es herrscht Narrenfreiheit in diesem Land

lädt ...
melden
il-capone (10.491 Kommentare)
am 25.03.2023 15:53

Wärs ein Wolf gewesen, wird er erschossen.
Drogen aber sind bei uns Gesellschaftstauglich. Eher schon Staatsreligion. Und eine Drogendealerschutz-Partei gibt's auch, die mit dem größten Ellbogen ...

lädt ...
melden
Sensibelchen (845 Kommentare)
am 25.03.2023 11:46

Der Pkw erfasste aus noch unbekannter Ursache den Mann, ....
Ein Alkotest beim 22-Jährigen ergab einen Wert von 2,06 Promille.
Trotz allem unbekannte Ursache?
Wieviel hatte der Fußgänger intus?

lädt ...
melden
groma (1.094 Kommentare)
am 25.03.2023 15:42

Klassiker, die Opfer-Täter-Umkehr

Mittags bereits zuviel intus?

lädt ...
melden
il-capone (10.491 Kommentare)
am 25.03.2023 15:56

Dunkel gekleidete Fußgänger sieht man schlecht, erst recht bei Gegenverkehr.
Bei Promille am Steuer wirds natürlich noch drastischer.

lädt ...
melden
Natscho (4.949 Kommentare)
am 25.03.2023 19:50

man hat seine Geschwindigkeit entsprechend zu wählen

lädt ...
melden
DeaLi86 (1.755 Kommentare)
am 26.03.2023 11:27

Ich rege mich auch oft über dunkelbegleitete Fußgänger, oder Radfahrer auf, aber ich fahre nicht besoffen mit dem Auto.

lädt ...
melden
groma (1.094 Kommentare)
am 25.03.2023 09:24

Bei „Vorfällen“ mit Schusswaffen wird immer sofort nach Maßnahmen, schärferen Gesetzen, Verboten, … gerufen - bei Alkohol am Steuer heißt es lapidar „…. er ist seinen Führerschein los.“

Mir fehlt hier die Frage: Sind schärfere Gesetze notwendig? Muss Alkohol komplett verboten werden, …..

lädt ...
melden
DeaLi86 (1.755 Kommentare)
am 25.03.2023 08:49

Warum ist es noch immer cool, besoffen zu fahren.
Es sollte schon lange ein Kavaliersdelikt sein, nur nüchtern Auto zu fahren.

lädt ...
melden
grulahoe (18 Kommentare)
am 25.03.2023 08:55

Da stimme ich voll und ganz zu.
Wobei wir als Kinder gelernt haben: "Links gehen, Gefahr sehen"

lädt ...
melden
DeaLi86 (1.755 Kommentare)
am 26.03.2023 11:25

Wer sagt, dass er ihm am rechten Fahrbandrand nicht entgegen gekommen ist: also links gehen Gefahr sehen.😉

lädt ...
melden
blada (641 Kommentare)
am 25.03.2023 08:56

Wer sagt dass es cool ist?

lädt ...
melden
DeaLi86 (1.755 Kommentare)
am 26.03.2023 11:20

Weil es noch immer viel zu viele machen.

Und es wahrscheinlich auch genug Leute gibt, die ohne Führerschein fahren, um halbstark zu sein, aber wenn etwas passiert ist, dem Anderen (neue Drogenlenkermeldung), die Schuld zu schieben.

lädt ...
melden
groma (1.094 Kommentare)
am 25.03.2023 09:31

@Deali86

Alkohol als das was es ist zu betiteln, eine Droge, ist eben ein großes Tabu unserer Gesellschaft. Im Gegenteil, nimmt man Abstand davon, wird man großteils noch verdutzt angesehen und belächelt.

Brauche mich nur in unserem Dorf umsehen. Ein junger Bursch mit +20 Jahren gibt für lange Zeit den Führerschein ab, wegen Alkohol am Steuer. Den Zettel bekommt er bald wieder, zur „Haar- bzw. Urinkontrolle“ muss er aber 2 Jahre lang antreten - also ist Abstinenz angesagt.
Die Kontrollen sind vorbei und der Alkohol fließt wieder in rauen Mengen!

lädt ...
melden
Nock1971 (196 Kommentare)
am 25.03.2023 13:40

@groma
Wenn er zur Haar und Urinprobe muß hat das definitiv nichts mit Alkohol zu tun

lädt ...
melden
groma (1.094 Kommentare)
am 25.03.2023 15:44

https://www.fuehrerscheinrecht.at/haaranalyse/#

lädt ...
melden
DeaLi86 (1.755 Kommentare)
am 26.03.2023 11:30

Ich weiß, ist im Heimatort auch so, man wird blöd angemacht, sogar von Verwandten, auch wenn man sagt: "Ich fahre noch heim nach Steyr."

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen