Lade Inhalte...

Oberösterreich

Wieder Warnung vor Kautionsbetrüger

Von nachrichten.at/staro   13. November 2019 19:46 Uhr

Alte Frau Telefon Betrug Telefonbetrug Symbolbild Pensionistin
Foto: colourbox

LINZ. Erneut warnt die oberösterreichische Polizei vor Kautionsbetrügern. Wieder kam es zu einer Welle von Anrufen, doch Erfolg hatten die Gauner zum Glück nicht.

Die Anrufer behaupten am Telefon, dass ein naher Angehöriger des Angerufenen, meistens der Sohn oder die Tochter, einen Verkehrsunfall verschuldet hätten. Noch dazu sei auch noch die KfZ-Versicherung abgelaufen, sodass nun eine „Kaution“ in „bar“ fällig wäre. Ansonsten müssten der Sohn bzw. die Tochter für „mindestens 14 Tage ins Gefängnis“, so die Drohung der Telefongauner. 

In einem Fall wollte eine 67-jährigen Frau aus Wels die geforderte "Kaution" in Höhe von knapp 60.000 Euro zahlen. Die Betrüger am anderen Ende der Leitung hatten ihr nach das Schluchzen der Tochter vorgegaukelt. 

Aber eine Bankangestellte wurde misstrauisch und riet der 67-Jährigen, das Geld nicht zu beheben und stattdessen zur Polizei zu gehen. Es sei in keinem der bisher bekannt gewordenen Fälle zu einer Geldzahlung gekommen, informierte die oö. Landespolizeidirektion am Mittwochabend. Hinweise nimmt der Polizeinotruf 133 entgegen.


Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less