Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Weibern wehrt sich gegen A8-Parkplatz

Von OÖN, 02. März 2023, 01:04 Uhr
Weibern wehrt sich gegen A8-Parkplatz
Übergabe im Parlament an Zweite Nationalratspräsidentin Bild: Wir schützen Weibern

WEIBERN. Initiative übergab Petition mit 600 Unterschriften an Doris Bures

Mit einer Bürgerpetition setzen sich die Weiberner gegen die Pläne der Asfinag zur Wehr, an der A8 auf Höhe von Weibern einen Lkw-Parkplatz zu errichten. Gestern übergaben Vertreter der Initiative "Wir schützen Weibern" die Petition mit 600 Unterschriften der Zweiten Nationalratspräsidentin Doris Bures (SP).

Nun werden die Angaben geprüft, danach geht das Gesuch an den Petitionsausschuss im Nationalrat. Dort entscheidet sich, ob das Anliegen behandelt oder etwa an die Volksanwaltschaft weitergegeben wird. "Wir hoffen, dass Ministerin Gewessler einlenkt und erkennt, dass der Standort in Nähe zum Ortszentrum unpassend ist", sagt Initiator Gottfried Zauner. Auch Bürgermeister Manfred Roitinger (VP) unterstützt das Anliegen. Von der Asfinag hieß es gestern auf OÖN-Anfrage, dass demnächst die Vergabe erfolge und der Bau im Juni beginnen solle.

mehr aus Wels

Drei Verletzte nach Zusammenprall zwischen Mofa und Pkw

Auffrischung für "Woodys Naturbad" in Neukirchen am Walde

Vater und Tochter bei Motorradunfall verletzt

Gemeindefinanzen: Rutscht bald auch Pichl bei Wels in den Härteausgleich?

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
kave84 (3.048 Kommentare)
am 03.03.2023 10:17

Unverständlich warum alle ausländischen LKWs in Österreich ihre Ruhezeiten absolvieren sollten.
Gäbe es weniger Parkplätze, müßten sie in Deutschland oder HU, usw. ruhen.
Österreich hat schon jetzt die größte LKW-Parkplatzdichte auf Autobahnen.
Für Österreich ist das kein Geschäft, sondern bloß eine Vernichtung unserer Steuergelder.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen