Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Kein Führerschein: Freude über Autokauf währte nur kurz

Von nachrichten.at, 13. Mai 2024, 21:45 Uhr
Blaulicht Einsatz
Symbolbild Bild: www.fotokerschi.at

KRENGLBACH. Mit seinem neu gekauften Wagen hätte ein 23-Jähriger gar nicht fahren dürfen.

"Weiterfahrt verboten" hieß es am Montagnachmittag für einen 23-jährigen Bulgaren, der auf der A8 bei Krenglbach (Bezirk Wels-Land) mit seinem neu gekauften Wagen, der eben erst in Österreich zugelassen worden war, unterwegs war. Bei einer Polizei-Kontrolle zeigte der Mann den Beamten der Landesverkehrsabteilung einen gefälschten, belgischen Führerschein. Der Lenker besitzt keine gültige Lenkberechtigung, teilte die Polizei am Abend mit. Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Wels und der Bezirkshauptmannschaft Wels-Land wurde erstattet. 

mehr aus Wels

Eurobot in Frankreich: Platz drei ging an ein Team aus Wels

Symphonieorchester Wels spielt im Burggarten

Französisches Flair in Wels: Was die Stadtpolitik sich von Bordeaux abschaut

Zwillinge nehmen einen großen Fanclub zum Finale "der großen Chance" mit

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
linz2050 (6.643 Kommentare)
am 13.05.2024 21:56

Das Leben ist manchmal auch fair

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen