Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Unkonventionelle Auswege aus der Finanz- und Eurokrise

Von OÖN, 03. Februar 2012, 00:04 Uhr
Unkonventionelle Auswege aus der Finanz- und Eurokrise
Tobias Plettenbacher Bild: OÖN

SCHLÜSSLBERG. Nach Wirtschaftsprofessor Friedrich Schneider ist am Montag Tobias Plettenbacher von attac Gast beim Energiestammtisch.

Über ein volles Haus freute sich Energiepionier Josef Malzer beim Vortrag von Uniprofessor Schneider. Quasi als Gegenentwurf kommt Tobias Plettenbacher am Montag, 19.30 Uhr in den Gasthof Friedl. „Eurokrise, Bankenkrise, Finanzkrisen – kommt der Euro-Crash?“ fragt der studierte Landschaftsökologe Plettenbacher. Er stellt seine Ideen dem aktuellen Finanzsystem gegenüber.

Der Initiator der Zeittauschbörse „Time Sozial“, Buchautor und gefragte Referent hat die Vision, dass Energie und Lebensmittel künftig wieder möglichst autark in der Region hergestellt werden.

Der stetige Wachstumszwang in der Wirtschaft führe unweigerlich zum Kollaps, wenn nicht entgegengesteuert werde.

mehr aus Wels

Zuschlag für Wels: Wie wird die Landesgartenschau 2027 zum Erfolg?

Vater und Tochter bei Motorradunfall verletzt

Gemeindefinanzen: Rutscht bald auch Pichl bei Wels in den Härteausgleich?

"Mentoring Austria": Stimmungsvolle Vorstellung im Eferdinger Schloss

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen