Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Unwetter forderten Einsatzkräfte in Oberösterreich, Videos zeigen Tornado in Graz

Von Judith Pointner, 21. Mai 2024, 19:55 Uhr
Graz Tornado
In sozialen Medien kursierten zahlreiche Videos des Mini-Tornados bei Graz. Bild: instagram

GRAZ/VÖCKLABRUCK. Ein kleiner Tornado in Graz und große Regenmengen in vielen Bezirken der Steiermark und Oberösterreichs sind Dienstagabend die Folgen einer Störungszone gewesen.

Geosphere Austria warnte auf der Online-Präsenz vor teils kräftigen Gewittern, die sich weiter nach Norden verlagern, "strichweise können große Regenmengen in kurzer Zeit fallen", hieß es. In sozialen Medien teilte ORF-Wetterexperte Sigi Fink zahlreiche Videos eines Mini-Tornados, der über Graz gesichtet worden war: 

Zweithöchste Gewitterwarnung

Die "Kleine Zeitung" berichtete online von Überschwemmungen im Raum Leoben und Voitsberg, wo auch Alexander Podesser, Leiter der Geopshere Steiermark den Grazer Tornado bestätigte, "allerdings ein kleiner".

Die zweithöchste Gewitterwarnung wurde von Geosphere Austria vorerst jedenfalls für östlich gelegene Teile der Steiermark und kleinere Gebiete im Nordwesten Niederösterreichs ausgesprochen. Für Teile Oberösterreichs galt am Dienstagabend eine gelbe Wetterwarnung. 

Bildergalerie: Tornados in Graz: Unwetter forderten Einsatzkräfte in der Steiermark

Tornados in Graz: Unwetter forderten Einsatzkräfte in der Steiermark
(Foto: UNBEKANNT (BF GRAZ)) Bild 1/8
Galerie ansehen

Mehrere Einsätze in Oberösterreich

Schon am späten Nachmittag waren die Einsatzkräfte in den Bezirken Ried im Innkreis und Vöcklabruck wegen starker Regenfälle gefordert. Gegen 16:50 Uhr ging der erste Alarm bei der Feuerwehr ein. Es galt Keller auszupumpen und überflutete Verkehrswege freizumachen. Die Messstelle des Hydrographischen Dienstes Oberösterreich registrierte in Vöcklabruck gut 45 mm Niederschlag binnen kurzer Zeit, in Geboltskirchen waren es gut 30 mm. 

Die meisten Unwetter-Einsätze verzeichnete die Landesleitzentrale in Obernberg am Inn (Bezirk Ried im Innkreis) und Regau (Bezirk Vöcklabruck). Aber auch in Frankenburg am Hausruck, Gmunden, Pühret, Atzbach und Attnag-Puchheim war die Hilfe der Feuerwehr gefordert.  In Gallspach (Bezirk Grieskirchen) galt es ein Dach zu sichern. Die höchste in Oberösterreich gemessene Windspitze trat in Enns auf: 70,6 km/h zeigte die Messstation der Geosphere Austria. 

So wird das Wetter am Mittwoch

Das turbulente Wetter dürfte in den nächsten Stunden noch anhalten: In der Nacht ziehen zum Teil kräftige Regenschauer durch. Erst in den Morgenstunden beruhigt sich der Himmel über Oberösterreich. Die Temperaturen sinken auf 14 bis 11 Grad.

Der Mittwoch präsentiert sich einmal mehr wechselhaft: Während am Vormittag die Wolken auflockern um der Sonne immer mal wieder Platz zu machen, entstehen ab dem Nachmittag wieder Quellwolken, die lokale Gewitter bringen. Am höchsten ist die Schauerneigung im Salzkammergut und in der Pyhrnregion. Schnee fällt oberhalb von etwa 2300 Metern. 

mehr aus Oberösterreich

Von Leonding in die Stratosphäre: HTL-Schüler bauten Satelliten

Faktencheck: Ewiger Gegenwind für die Windkraft

Bei Rot über die Gleise: Radfahrer (14) in Pasching von Straßenbahn erfasst

Viel zu schnell auf der A8 unterwegs: Bursch (17) ist Probeführerschein los

Autorin
Judith Pointner
Redakteurin Online
Judith Pointner
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
schubbi (3.257 Kommentare)
am 22.05.2024 09:16

Und das Ganze im Mai - da bin ich ja schon auf den Sommer gespannt

lädt ...
melden
Automobil (2.334 Kommentare)
am 22.05.2024 10:17

Recht hast, mach dir nur ruhig in die Hose

lädt ...
melden
schubbi (3.257 Kommentare)
am 22.05.2024 11:12

Ich werde sie in meine Gebete einschließen, dass ihnen der Sturm nicht das Dach von ihrer Ranch bläst, oder ein Baum auf ihre alte Stinkekiste fällt

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen