Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Spielgemeinschaft Garsten/St.Ulrich kickt bei größtem Nachwuchs-Turnier

09. Mai 2024, 16:00 Uhr
Das stolze Siegerteam fährt nach Schweden. SKF-Chef R. Zeillinger gratulierte. Bild: SKF

HAIDERSHOFEN. Das U15-Team qualifizierte sich bei SKF-Vorentscheid für Gothia Cup in Göteborg.

Fußball regierte kürzlich beim "Meet the World"-Fußballturnier von SKF Steyr: Sechs Teams mit leistungsstarken Nachwuchskickern kämpften mit vollem Einsatz um den Turniersieg. Am Ende hatte die Spielgemeinschaft von SV Garsten/USV St. Ulrich die Nase vorne und holte sich den Sieg. Jetzt geht ’s für die Jungs zum weltgrößten und internationalen Jugendfußballturnier, zum Gothia Cup nach Göteborg.

2024 ist das Jahr der Fußballeuropameisterschaft. Und der SKF Konzern steht hier um nichts nach: SKF in Schweden ist seit Jahren stolzer Hauptsponsor des Gothia Cups. Die Veranstaltung steht für Teamwork, Verantwortung, Chancengleichheit und Engagement für die Jugend der Welt.

Zur Qualifikation werden unter anderem jährlich an SKF Standorten weltweit "Meet the World"-Vorentscheidungsturniere veranstaltet – eines davon fand am Wochenende unter organisatorischer Federführung von SKF Steyr am Fußballplatz des ASV Behamberg/Haidershofen statt. Sechs regionale U15-Teams wurden von SKF Steyr zum Turnier nominiert: ASV Behamberg/Haidershofen, ATSV Stein, SPG SV Garsten/USV St. Ulrich, SV Molln, DSG Union Großraming und UTC Seitenstetten. Alle waren mit Feuereifer dabei. Kein Wunder. Die Gewinner reisen zum großen internationalen Gothia Cup in Göteborg von 14. bis 20. Juli.

Nach spannenden Matches stand am Nachmittag das Siegerteam des SKF Steyr-Turniers fest: Die Spielgemeinschaft des SV Garsten und des USV St. Ulrich erspielte sich den begehrten Hauptpreis, die Teilnahme am Gothia Cup 2024. SKF Österreich Vorstand Robert Zeillinger und SKF Steyr-Personalchefin Tina Hohenthanner gratulierten gemeinsam mit Bernhard Lengauer von TTI Steyr und Franz Burghuber vom ASV Behamberg/Haidershofen jeder Kickerin und jedem Kicker mit Handschlag und überreichten persönlich die Pokale, Urkunden und Medaillen. "Es war ein wirklich sehr beeindruckendes und spannendes Fußballturnier. Wir haben tolle Partien gesehen und gratulieren allen Teams zu ihren Leistungen", sagte Zeillinger, der jetzt die Daumen für das Turnier in Göteborg drückt.

mehr aus Steyr

Zwei Steyrer rufen dazu auf, wählen zu gehen

Vorwärts lässt in St. Anna Punkte liegen

83-Jährige fiel in die Enns und kam ums Leben

120 Milchkühe aus brennendem Bauernhof im Bezirk Amstetten gerettet

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen