Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Großer Erfolg bei Ovid-Wettbewerb

21. April 2024, 20:03 Uhr
Großer Erfolg bei Ovid-Wettbewerb
Dominik Wagner überzeugte in Italien auf ganzer Linie.

KREMSMÜNSTER. Mamma mia! Dominik Wagner (7A) vom Stiftsgymnasium Kremsmünster hat beim internationalen Ovid-Wettbewerb in Sulmona (Italien) den ersten Platz unter den österreichischen Teilnehmenden und den 3. Platz in der Gesamtwertung erreicht.

Jahr für Jahr nehmen Schülerinnen und Schüler des Stiftsgymnasiums Kremsmünster, an dem die klassischen Sprachen Latein und Altgriechisch nach wie vor höchst lebendig sind und in all ihrer Aktualität unterrichtet werden, am internationalen Ovid-Wettbewerb in Sulmona, der Heimatstadt des berühmten Dichters, teil.

Gemeinsam mit weiteren 41 Mitstreitenden aus Italien, Rumänien, Deutschland und Österreich stellten sich heuer Helena Hörtenhuemer und Dominik Wagner, beide im 5. Lateinlernjahr, der Herausforderung, eine lateinische Passage aus Ovids Liebesdichtung nicht nur ins Deutsche zu übersetzen, sondern auch zu interpretieren.

Dominik Wagner überzeugte mit seiner Übersetzungs- und Interpretationsleistung, indem er unter anderem den Text Ovids hinsichtlich der Biografie des römischen Dichters deutete und auch auf noch heute gültige Aussagen hinwies: Zeitgemäßer denn je erscheint beispielsweise ein mehr als 2000-jähriger Appell des Dichters an die Vielfältigkeit und gegen das immer Gleiche, gegen die Eintönigkeit, das "Chaos" (…).

Wagner konnte neben dem Preis für die beste Übersetzung aus dem Kreis der ausländischen Gäste auch den 3. Platz in der Gesamtwertung erreichen. Er holte somit einen Sieg und einen "Stockerlplatz" nach Kremsmünster, worüber sich alle Lehrkräfte, insbesondere die der klassischen Sprachen sehr freuen. Was für ein großer Erfolg angesichts der starken italienischen Konkurrenz bei dem Wettbewerb. Am besten fasst es wohl sein italienischer Zimmerkollege Francesco zusammen: "Mamma mia, Dominik!"

mehr aus Steyr

Österreichs größtes Rückhaltebecken in Wartberg ist so groß wie der Almsee

83-Jährige fiel in die Enns und kam ums Leben

Markus Rechling-Greimel wird neuer Geschäftsführer der Stadtbetriebe Steyr

Antrag von FP: Runder Tisch, um Pläne für eine belebte Innenstadt zu schmieden

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
magrupertritirc (136 Kommentare)
am 22.04.2024 09:41

dicamus in latino classico: gratulatio et fortuna in tua vita academica. vivat linguam latinam!

lädt ...
melden
antworten
watchmylips (1.033 Kommentare)
am 21.04.2024 20:21

Perfetto! Diventerai un buon dottore. Il tuo idolo: Dottore Michele Thais.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen