Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Schneelast auf den Dächern: Wie viel ist zu viel?

Von nachrichten.at, 05. Dezember 2023, 14:09 Uhr
Wenn irgend möglich, sollten für das Freischaufeln des Dachs Professionisten engagiert werden. Bild: HELMUT FOHRINGER (APA)

Nach den ergiebigen Schneefällen am vergangenen Wochenende türmt sich das Weiß auf den Dächern. Viele Hauseigentümer stehen nun vor der Frage: Wie viel ist zu viel? Und sollte das Freischaufeln wirklich in Eigenregie passieren?

Gerade feuchter Schnee kann Dächer sehr stark belasten. Hauseigentümer trifft eine Sorgfaltspflicht: Sie haben dafür Sorge zu tragen, ihr Dach vom Schnee zu befreien, sollte die Last zu groß werden, oder die Gefahr drohen, dass herabstürzende Schneebretter Schäden anrichten könnten. Dazu ist der Zustand des Dachs regelmäßig zu kontrollieren. 

Laut Ö-Norm müssen Dächer im Zentralraum auf etwa 100 Kilo Last pro Quadratmeter, im südlichen Oberösterreich auf rund 200 Kilo pro Quadratmeter ausgelegt sein.

Dem Impuls, die Dinge nun selbst in die Hand zu nehmen, sollte man allerdings nicht unbedingt nachgeben, sagen Expertinnen und Experten. Sie raten, für diese Aufgabe Professionisten zu engagieren - oder sich zumindest mit Seil oder Gurt zu sichern. Alleine sollte man das dann aber nicht tun. 

Das Freischaufeln von privaten Hausdächern ist nicht die Aufgabe der Feuerwehr. Sie hilft dann, wenn Gefahr in Verzug ist, sprich, wenn die Schneelast beispielsweise die Statik des Hauses derart gefährdet, dass mit einem Einsturz gerechnet werden muss.  

Vorsicht bei PV-Anlagen

Für all jene, die eine PV-Anlage auf dem Dach installiert haben, ist die Situation besonders bitter: Einerseits belastet der Druck die Panele, andererseits bringen sie unter der Schneedecke natürlich nicht die gewünschte oder schlimmstenfalls gar keine Leistung. Vom Freilegen mit einer Schaufel sollten Eigentümer allerdings absehen - zur Absturzgefahr kommt dann nämlich noch jene, die Panele zu zerkratzen. 

 

mehr aus Oberösterreich

Gasleitung durch das Mühlviertel: Bund zahlt bei Ausbau mit

SP kontert Steinkellner: "Strafgelder bereits für Pflegeheime zweckgewidmet"

Skifahrer krachten in Hinterstoder zusammen: schwer verletzt

"Bauland ist keine Geldanlage"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
waldfred (423 Kommentare)
am 05.12.2023 20:00

wurscht in einer woche ist der schnee geschichte

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.435 Kommentare)
am 05.12.2023 14:27

Stromerzeugung PV:
3,3 GW installierte Leistung liefern gerade einmal 410 MW Strom
Wind:
3,6 GW installierte Leistung liefern gerade einmal 240 MW Strom.

PV und Windkraft zusammen produzieren lächerliche 6 % des gesamten Stromverbrauchs in Österreich.

Na dann - lass uns weiter fröhlich Windräder und PV Anlagen bauen! Alles verhundertfachen und es reicht noch immer nicht. Wenn dann alle mit Wärmepumpe heizen und mit Strom automobilisieren brauchen wir nochmals eine Verfielfachung.

lädt ...
melden
antworten
robertma (106 Kommentare)
am 05.12.2023 18:32

Dein Vorschlag??
Es ist leicht, gegen etwas zu sein, dann aber nix besseres vorweisen können.

lädt ...
melden
antworten
2020Hallo (4.242 Kommentare)
am 05.12.2023 14:22

Nun, die Norm wurde ja vorsorglich wieder nach UNTEN verlegt - es schneit ja weniger denken einige...🙈🙈

lädt ...
melden
antworten
BamBam1987 (4.103 Kommentare)
am 05.12.2023 14:14

Bei unserem Flachdach kein Problem! Hätten wir ein anderes, würd ich mir das auch nicht trauen!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen