Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Vöcklabruck stellt komplett auf LED-Laternen um

20. Februar 2024, 14:10 Uhr
Bürgermeister Peter Schobesberger (SPÖ) beim Montagetrupp Bild: Stadtgemeinde Vöcklabruck (honorarfrei) (OON)

Die Stadtgemeinde spart durch die Maßnahme pro Jahr 300.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr ein.

Die Stadtgemeinde Vöcklabruck hat damit begonnen, sämtliche Straßenlaternen auf LED-Betrieb umzurüsten. Gestartet wurde am Poschenhof und in der Stülzstraße. Von den Randbereichen der Stadt arbeiten sich zwei Montageteams zum Zentrum vor. Unterstützt werden sie vom städtischen Bauhof, um Kosten durch Eigenleistung zu sparen. Der Abschluss des Projektes ist mit Jahresende geplant. Dann gibt es 1.600 neue Lichtpunkte mit deutlich niedrigerem Stromverbrauch.

Durch den Umstieg spart sich die Stadt 300.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr. Auch die Wartungs- und Austauschkosten sind niedriger. Weil es auch Fördergeld gibt, wird sich die Investition binnen weniger Jahre.

Das LED-Licht ist nicht zuletzt zielgerichteter. Es kommt dort an, wo es tatsächlich gebraucht wird Dadurch gibt es weniger Lichtverschmutzung. Und die „Lichtwärme“ ist - anders als bei LED-Leuchtkörpern der Vergangenheit - eine für Mensch und Tier verträgliche.

mehr aus Salzkammergut

Die Taferlklausseestube bleibt heuer zugesperrt

Schwanenplage am Attersee kommt Landwirte teuer zu stehen

Neues Gipfelkreuz für den Kleinen Schönberg am Traunsee

Bis zu 60 Einbrüche: Serieneinbrecher im Bezirk Vöcklabruck gefasst

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
GerhardWimmesberger (1 Kommentare)
am 22.02.2024 14:18

In Frankenmarkt wurde dies schon vor Jahren gemacht und niemand hat ein mediales Theater daraus inszeniert. Sie brauchen halt immer etwas länger.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.910 Kommentare)
am 20.02.2024 14:47

da sind sie aber besonders früh dran, die VBer.

lädt ...
melden
antworten
BernhardWenger (1 Kommentare)
am 20.02.2024 15:53

des wahr schau immer in Vöcklabruck die brauchen immer etwas länger

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen