Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Im Jänner beginnt der Abbruch der A1-Aurachtalbrücke

11. Dezember 2023, 13:25 Uhr
Der gesamte Verkehr wurde Anfang Dezember auf eine neue, provisorische Brücke umgelegt. Bild: ASFINAG

OHLSDORF, REGAU. Die Erneuerung der Westautobahn-Brücke über das Aurachtal kommt in die nächste Phase

Die ASFINAG baut bei der Anschlussstelle Regau im Seengebiet die mit 50 Metern höchste Brücke der A1 Westautobahn bis Ende 2025 komplett neu. Die mehr als 60 Jahre alte Brücke ist bereits in die Jahre gekommen.

Damit trotz Bautätigkeit der Verkehr aufrecht erhalten werden kann, wurde ab August 2022 parallel zur bestehenden eine neue Brücke errichtet. Nach der Richtungsfahrbahn Salzburg wurde am Wochenende auch die Richtungsfahrbahn Wien auf diese neue Brücke umgelegt. Damit kann im Jänner der Abbruch der alten Brücke und ihrer fünf jeweils 17.000 Tonnen schweren Pfeiler beginnen. Sechs Monate sind dafür vorgesehen. Danach entstehen an der gleichen Stelle fünf neue Pfeiler.

Nach Fertigstellung des Tragwerks der Richtungsfahrbahn Wien im Herbst 2025 wird der gesamte Verkehr auf dieses umgeleitet. Danach folgt aus bautechnischer Sicht eine heikle Aufgabe: das Tragwerk der rund 420 Meter langen seitlichen Brücke mit seinen 15.000 Tonnen wird in einem Stück quer zur Fahrtrichtung auf die neu errichteten Hauptpfeiler verschoben.

Die Erneuerung der Aurachbrücke kostet die ASFINAG 65 Millionen Euro.

mehr aus Salzkammergut

Immer weniger Rettungssanitäter für immer mehr Hilferufe

95 neue Lehrer in unserer Region

Wohnbauprojekt in Grünau stößt auf Widerstände

Sonntag wird es für die Swans ernst

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
kpader (11.506 Kommentare)
am 12.12.2023 06:53

Tolle Ingenieurstechnik!

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (45.565 Kommentare)
am 11.12.2023 21:40

Die Firmen, Ingenieure, bis zum Eisenzieher leisten echte Arbeit,
im Gegensatz zu den Spekulanten des Beko-Systems.
Brüchen dürfen halt nicht Kartenhäuser sein!

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.438 Kommentare)
am 11.12.2023 14:25

eine ganze Brücke seitlich verschieben.

coole Technik!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen