Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 19. August 2018, 05:45 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Sonntag, 19. August 2018, 05:45 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Grüne wollen den Pass Gschütt für Mautflüchtlinge sperren

GOSAU. Die Umweltpartei hat in den Landtagen von Oberösterreich und Salzburg Initiativanträge eingereicht. Ziel ist ein Transitverbot für Lkw mit mehr als 3,5 Tonnen - so wie am Pötschenpass.

Pass Gschütt

Länderübergreifende Initiative Bild: (Grüne)

Wie die OÖN berichteten, haben zwölf Gemeinden und zehn Tourismusverbände in Oberösterreich und Salzburg gemeinsam eine Petition gegen den Lkw-Transit über den Pass Gschütt verabschiedet. Die Zahl der Lkw auf der Bundesstraße B 166 stieg seit 2013 um rund 50 Prozent. Kritiker wie die Bürgerinitiative „Lebensraum Salzkammergut“ gehen davon aus, dass es sich bei einem großen Teil der Frächter um Autobahn-Mautflüchtlinge handelt.

Die grüne Salzburger Landtagsabgeordnete Angela Lindner und ihr oberösterreichischer Parteikollege Severin Mayr machten sich am Dienstag selbst ein Bild von der Situation in Gosau. Beide stellten in ihren Landtagen einen Initiativantrag für ein Transitverbot. Sie fordern (so wie am Pötschenpass) ein Fahrverbot für Lkw mit mehr als 3,5 Tonnen – ausgenommen Ziel- und Quellverkehr.

Ihre Anträge werden jetzt in den Verkehrsausschüssen in Linz und Salzburg diskutiert. Sollten sich entsprechende Mehrheiten bilden, könnte das Transitverbot noch vor dem Sommer beschlossen werden, so Mayr. „Nachdem auf beiden Seiten der Landesgrenze alle Gemeinden und Tourismusverbände hinter dieser Forderung stehen, bin ich optimistisch, dass wir eine Mehrheit finden“, so Mayr. „Man darf das Salzkammergut nicht dem Schwerverkehr ausliefern.“ 

Kommentare anzeigen »
Artikel (ebra) 08. März 2018 - 00:07 Uhr
Mehr Salzkammergut

Ein Wochenende lang gehört Bad Ischl den Nostalgikern

BAD ISCHL. Die Kaiserstadt feierte den 188. Geburtstag von Franz Joseph I..

Mopedlenkerin (15) abgedrängt - Pkw fuhr weiter

MONDSEE. Eine Knieverletzung erlitt eine 15-Jährige in Mondsee, nachdem sie mit ihrem Moped von einem Auto ...

Die kaiserlichen Festtage begannen mit einem Feuerwehreinsatz

BAD ISCHL. Nach Alarmanruf rückten 40 Mann aus, dabei kam der Rauch nur vom Kaiser-Dampfzug

Ufergemeinden ersticken im Verkehr

LENZING, SCHÖRFLING, SEEWALCHEN. Freiheitliche fordern ein gemeindeübergreifendes Vorgehen am Nordufer des ...

Vom Ruderboot zurück zum Laufsport

SCHÖRFLING. Andreas Englbrecht und Leyla Reshed waren beim 17. Sickinger Rundlauf die Schnellsten.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS