Lade Inhalte...

Salzkammergut

Erster Klettersteig im Höllengebirge wurde von HTL-Schülern errichtet

Von Friedrich M. Müller   18. Mai 2011 00:04 Uhr

Erster Klettersteig im Höllengebirge wurde von HTL-Schülern errichtet
Freitag wird der Klettersteig am Alberfeldkogel eröffnet.

EBENSEE. Welser HTL-Schüler schmiedeten das Europakreuz für den Gipfel des Alberfeldkogels im Höllengebirge. Freitag wird ein Klettersteig auf diesen Gipfel eröffnet. Die Welser halfen erneut mit.

Seit Juni 2006 steht das 780 Kilo schwere Europakreuz auf dem 1709 Meter hohen Gipfel des Karstgebirges. Schon damals wurde die Idee geboren, an der Nordflanke des Alberfeldkogels einen Klettersteig zu errichten. „Die Wand schreit förmlich danach“, erinnert sich HTL-Direktor Anton Schachl.

Freilich, bis die Finanzierung über ein Leader-Projekt möglich wurde, (Gesamtkosten rund 20.000 Euro) dauerte es. Die Welser HTL-Schüler (Fachrichtung Maschinenbau, Mechatronik, E-Technik) nützten aber die Zeit. Sie baten Firmen wie Felbermayr-Bau (Baustahl), Teufelberger (Seil), Lössl (Verzinken) um Materialspenden und begannen im Werkstättenunterricht Tritte, Haltegriffe und Ösen zu schweißen und zu formen. Lehrer Helmut Ecklmayr aus Grieskirchen koordinierte die Aufgaben über eineinhalb Schuljahre.

Die Schüler verarbeiteten Material mit einem Gesamtgewicht von 720 Kilo. Alle Schweißnähte wurden im Schullabor sorgfältig geprüft. Im April montierte der Goiserer Fachmann Helmut Putz von der Firma Outdoor-Leadership den Klettersteig: Er ist rund 400 Meter lang, die Höhendifferenz beträgt 140 Meter, der Schwierigkeitsgrad C/D.

„Der Klettersteig heißt natürlich HTL-Wels-Klettersteig“, freut sich Direktor Schachl, der voll des Lobes über die gute Zusammenarbeit mit den Naturfreunden Ebensee ist. Sie betreuen künftig den Klettersteig. Obmann Erwin Zeppetzauer ist jedenfalls zufrieden: „Das ist der erste Klettersteig im Höllengebirge und der erste Klettersteig in der Gemeinde Ebensee.“

Am Freitag wird die Route offiziell gesegnet. Der Festakt beginnt um 14 Uhr. Bereits ab 12 Uhr stehen Naturfreunde-Mitglieder bereit: Sie begleiten die Bergsteiger über den HTL-Steig beim Aufstieg zum Europakreuz.

Die Naturfreunde Ebensee wiederum sind jetzt auf den Geschmack gekommen. Beim Hochkogel wollen sie demnächst einen weiteren Klettersteig errichten.

1  Kommentar 1  Kommentar