Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

51-Jähriger prallte mit 1,52 Promille in Weyregg gegen Betonleitwand

Von nachrichten.at, 04. Dezember 2023, 08:23 Uhr
(Symbolfoto) Bild: (APA)

WEYREGG. Der Mann aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung blieb bei dem Unfall unverletzt.

Ein 51-jähriger Alkolenker verursachte am Sonntag einen Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Steinbach am Attersee. Gegen 20:30 Uhr fuhr der Lenker aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung mit seinem Auto auf der B152 von Weyregg am Attersee kommend in Richtung Unterach. Dabei dürfte der Lenker eine Betonleitwand einer Baustelle übersehen haben und touchierte diese. Durch den Aufprall wurden die Airbags ausgelöst und das Fahrzeug im Frontbereich stark beschädigt. Der Unfall wurde durch eine nachkommende Autofahrerin bei der Polizei angezeigt.

Eine Polizeistreife konnte den 51-jährigen Mann unverletzt am Unfallort antreffen. Der Unfalllenker wies eindeutige Symptome einer Alkoholisierung auf. Der in weiterer Folge durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Der Führerschein wurde dem Lenker vorläufig abgenommen. Er wird angezeigt.

mehr aus Salzkammergut

Vöcklabrucker Heimathaus ist nach Sanierung wieder geöffnet

Osterwunsch-Strauch: Altmünster hilft beim Helfen

Am Wolfgangsee beginnt der Frühling schon morgen

Bad Ischls Klimaschutz-Aktivitäten nehmen Fahrt auf

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare
7  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Natscho (3.641 Kommentare)
am 04.12.2023 11:55

Es wundert micht, dass nicht mehr Menschen auf Österreichs Straßen sterben.
320 (davon 13 auf Schutzwegen) sind aber e schlimm genug.

Und trotzdem finden sich unter jedem Artikel zur Radinfrastruktur leute, die gegen Radfahrer hetzen (Getötete durch Radfahrer: 0)

lädt ...
melden
supercat (5.170 Kommentare)
am 04.12.2023 12:31

was hat das mit dem Artikel zu tun, welcher Zusammenhang?

lädt ...
melden
Natscho (3.641 Kommentare)
am 04.12.2023 13:17

Das Autofahrer häufiger und schwerwiegender die Verkehrsregeln brechen aber unter jedem Artikel/Post über Radfahrer dann jenen das anlasten.

Nervt.

lädt ...
melden
supercat (5.170 Kommentare)
am 04.12.2023 14:09

ich lese in diesem Artikel nichts über Radfahrer

lädt ...
melden
supercat (5.170 Kommentare)
am 04.12.2023 10:31

Wer diese Absperrung "übersieht", bei dem liegt ein besorgniserregender Zustand vor 🙈

lädt ...
melden
il-capone (10.273 Kommentare)
am 04.12.2023 08:53

ProblemWolf ...

... und er kann weiter streunen

lädt ...
melden
fanatiker (6.114 Kommentare)
am 04.12.2023 08:36

... und wie geht's der Betonwand?

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen