Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

102 km/h im Ortsgebiet: Polizei stoppte in Vöcklabruck mehrere Raser

Von nachrichten.at, 02. März 2024, 19:52 Uhr
Raser Laser Polizei
Mit 157 km/h wurde der Perger erwischt. Bild: VOLKER WEIHBOLD

EXLWÖHR. Die Polizei konnte in der Gemeinde Vöcklamarkt (Bezirk Vöcklabruck) am Samstag mehrere Raser stoppen. Zwei Lenkern wurde der Führerschein abgenommen, einem Fahrzeug die Kennzeichen.

Im Ortsgebiet von Exlwöhr, Gemeinde Vöcklamarkt, konnten Polizisten bei Lasermessungen binnen kürzester Zeit mehrere massive Geschwindigkeitsübertretungen feststellen und ahnden.

"Spitzenreiter" (zitiert aus der Polizei-Pressemeldung) war ein Probeführerscheinlenker mit dem Motorrad, der mit einer Geschwindigkeit von 102 km/h (im Ortsgebiet) gemessen wurde. Außerdem wurde ein Autolenker mit 95 km/h erwischt. Beiden Lenkern wurde an Ort und Stelle der Führerschein vorläufig abgenommen.

Neben zwei weiteren Lenkern, die mit einer Geschwindigkeit von 90 km/h gemessen wurden und einem Lenker mit 86 km/h gemessen wurde, konnte auch ein Schweizer mit 90 km/h gemessen und angehalten werden. Bei der Anhaltung stellte sich heraus, dass beide Reifen der Hinterachse bereits bis auf das Drahtgewebe abgefahren waren. Dem Lenker wurden die Kennzeichen an Ort und Stelle abgenommen.

mehr aus Salzkammergut

Dickingers letztes Buch erscheint posthum

In Gampern entsteht ein "ÖKO-Wohndorf"

Neues Gipfelkreuz für den Kleinen Schönberg am Traunsee

Markus Lemp holte erneut Silber an den Attersee

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

11  Kommentare
11  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
susisorgenvoll (16.648 Kommentare)
am 03.03.2024 14:29

Ich vermisse die Altersangaben dieser extremen Raser! Seitens der EU wird immer auf die Älteren hingehackt, aber hier handelt es sich mit Sicherheit um Jung bis Mittelalterliche!

lädt ...
melden
Natscho (4.220 Kommentare)
am 04.03.2024 10:40

Deswegen gibt es für Jüngere den Probeführerschein.
Beim Jungen mit Bleifuß ist der Führerschein weg, dem Großvater ohne Gefühl in den Beinen kann man den Schein nicht zupfen.

lädt ...
melden
supercat (5.290 Kommentare)
am 04.03.2024 15:39

Blödsinn, dieser gilt halt auch nur eine gewisse Zeit...und dann haben die Raser freie Fahrt.....

lädt ...
melden
il-capone (10.366 Kommentare)
am 03.03.2024 10:24

Dort hätts der mir gut bekannte Ort ein 70er mit fixen Radarkastln besser getan. Die persönlichen Kontrollen sind dort ohnehin mutwillig nur sehr sporadisch vorhanden.
Unzählige andere Ortschaften bräuchten aber sehr wohl ein drastisches Limit.
Auch 30 statt 50er wie in vielen einspurigen unübersichtlichen Wohnorten.
Irgendwie hatt man bei den Frankenburgern das Gefühl das sie einen bestochenen Beamten als Freund haben. Im Gegensatz zu den Nachbar-Gemeinden. Und irgendwann beginnt der 50er schon am fast am Hausruck ...

lädt ...
melden
Philantrop_1 (172 Kommentare)
am 03.03.2024 08:17

Strafen für WIRKLICHE Raser massiv verschärfen!

Heutzutage werden ja meistens die harmlosen Sünder:innen, die an der Ortseinfahrt, wo oft weit und breit noch keine Gefahr herrscht, wegen 5 km/h schmerzhaft abgestraft, damit Geld hereinkommt, um die Transitrouten für die LKWs zu bauen u. zu erhalten.

lädt ...
melden
clem1212 (732 Kommentare)
am 03.03.2024 07:59

Der ganz normale Wahnsinn - auch bei uns, aber mit einem kleinen Unterschied: bei uns ist weit und breit keine Polizei zu sehen.

lädt ...
melden
gutmensch (16.657 Kommentare)
am 02.03.2024 21:17

Die Limits für die Beschlagnahme der Autos sind viel zu hoch angesetzt.

lädt ...
melden
HumanBeing (1.758 Kommentare)
am 02.03.2024 21:28

Weil man das eigentlich gar nicht will und nur hofft, dass man die Raser ein klein wenig abschrecken kann.

lädt ...
melden
wosismitdu (7 Kommentare)
am 03.03.2024 04:56

Gebe Ihnen völlig Recht. Wieder einmal eine typisch österreichische Lösung. Dann bleibt man "sicherheitshalber " mit zwei Kmh darunter und man ist auf der sicheren Seite......

lädt ...
melden
spoe (13.487 Kommentare)
am 03.03.2024 07:29

Eingriffe in fremdes Eigentum sind verfassungsrechtlich ziemlich wackelig, also fehlende Rechtssicherheit wegen nicht ausreichender Begründung.

lädt ...
melden
danielsteiner (483 Kommentare)
am 02.03.2024 20:26

Unglaublich! Es muss dringend härter gegen solche massiven Geschwindigkeitsübertretungen insbesondere im Ortsgebiet vorgegangen werden! Von diesen Rasern werden Menschenleben gefährdet, so etwas ist alles andere als ein Kavaliersdelikt!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen