Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Saharastaub und Südföhn: So wird das Wetter am Wochenende

Von nachrichten.at/apa, 29. Februar 2024, 11:59 Uhr
Wetter Frühling Sonne See Schaukel
Freundlich und mild: Das Wochenende lädt zu einem Spaziergang am See.  Bild: (Volker Weihbold)

WIEN/LINZ. Saharastaub und Regen können am Freitag rötlich gefärbten Niederschlag hinterlassen, berichtete Geosphere Austria am Donnerstag. Am Sonntag steht auflebender Südföhn ins Haus, und es bleibt sehr mild.

Meist überwiegen am Freitag von der Früh weg die Wolken und auch im Norden und Nordosten schließen sich am Vormittag letzte Wolkenlücken. Im Westen und Süden setzt am Vormittag Regen ein, der sich im Tagesverlauf auf nahezu alle Landesteile ausbreitet. Die Schneefallgrenze liegt meist zwischen 1.400 und 2.000 Meter Seehöhe. Der Wind weht schwach, im Nordosten teils mäßig, aus Südost bis Süd, bei Frühtemperaturen von einem bis sieben Grad und von Nachmittagstemperaturen acht bis 14 Grad.

Wochenende wird freundlich

Abgesehen vom äußersten Westen überwiegen am Samstagvormittag meist die Wolken und vor allem in der Mitte des Landes kann es auch noch zeitweise leicht regnen. Schnee fällt oberhalb von 1.300 bis 1.600 Meter Seehöhe. Am Nachmittag lockert die Bewölkung immer öfter auf und die Sonne kommt durch. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis Südwest, an der Alpennordseite wird es zum Abend hin föhnig. Die Frühtemperaturen liegen bei zwei bis sechs Grad, die Tageshöchsttemperaturen bei zehn bis 15 Grad.

Lebhafter Südföhn am Sonntag

In den Südstaulagen, somit vor allem in Osttirol und Oberkärnten, stauen sich am Sonntag die Wolken und dabei kann es mitunter auch etwas regnen. Die Schneefallgrenze siedelt sich etwa zwischen 1.200 und 1.600 Meter Seehöhe an. Sonst lösen sich die zunächst vorhandenen Nebel- und Hochnebelfelder großteils nach wenigen Stunden auf und es wird überwiegend sonnig, mit nur hohen Wolkenfasern am Himmel. Im Westen kommt teils kräftiger Südföhn auf, auch im gesamten übrigen Bergland und im Osten bläst tagsüber mäßiger bis lebhafter, stellenweise sogar kräftiger Wind aus Südost bis Südwest. Die Frühtemperaturen erreichen null bis acht Grad, die Tageshöchsttemperaturen je nach Sonnenscheindauer und Föhneinwirkung acht bis 18 Grad.

Wochenstart mit Hochnebel

Teils recht sonnig, teils aber auch stärker bewölkt geht es hinein in die neue Woche. Besonders im Alpenvorland können sich am Montag auch ein paar zähe Hochnebelfelder bemerkbar machen. Immerhin bleibt es vielerorts ganztägig trocken, am ehesten kann es im Bergland und im Süden stellenweise ein wenig regnen. Der Wind flaut indessen großteils ab. Die Frühtemperaturen bewegen sich zwischen einem und neun Grad, die Tageshöchsttemperaturen zwischen neun und 16 Grad.

Bei unterschiedlichen Bewölkungsverhältnissen gibt es am Dienstag regional auch einige Sonnenfenster. Sowohl von Südwesten als auch von Nordosten her tauchen aber vermehrt kompakte Wolken auf, damit steigt die Neigung zu Regenschauern bis zum Nachmittag allmählich deutlich an. Der Wind weht indessen oft nur schwach, bei Frühtemperaturen von minus ein bis plus sieben und Tageshöchsttemperaturen von neun bis 16 Grad.

mehr aus Oberösterreich

Verkauf von Drogen und gefälschten Ausweisen: 2 Männer in U-Haft

Lachs-Bowls im Test: Testsieger aus dem Supermarkt

Mordangeklagter: "Ich hab' wirklich geglaubt, dass meine Frau mich betrügt"

Schulsuspendierungen in Oberösterreich weiterhin "alarmierend" hoch

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen