Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Von der Idee zur Heimat von 36 starken Unternehmen

Von nachrichten.at, 08. Dezember 2023, 12:35 Uhr
20 Jahre Inkoba Region Freistadt
Inkoba-Obmann Bgm. Günter Lorenz, Obmann a.D. Fritz Stockinger, Obmann-Stv. Bgm. Dietmar Stegfellner, Geschäftsführerin DI Christa Kreindl Bild: Inkoba Freistadt

FREISTADT. 36 Unternehmen mit 1100 Beschäftigten haben sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten in einem der neun Freistädter Inkoba-Betriebsansiedlungsflächen niedergelassen.

Im Jahr 2003 wurde im Gasthaus Mader die Inkoba Region Freistadt gegründet. Fast auf den Tag genau 20 Jahren später feierten alle 27 Mitgliedsgemeinden des Bezirks mit Unternehmen und Partnern die Erfolge des Gemeindeverbandes für Betriebsansiedelung und Standortortentwicklung im Salzhof Freistadt.

Das erste Unternehmen, das dieser Initiative zur Infrastrukturentwicklung gefolgt ist und sich im Bezirk Freistadt niedergelassen hat, war Bio One. Zahlreiche weitere Ansiedlungen folgten. Heute hat Verband neun Standorte mit etwa 70 ha Betriebsgebiet. Ein zehnter Standort ist in Arbeit. 36 Unternehmen mit 1.100 Mitarbeitern sind dort angesiedelt: Von Kreisel Electric über Dorninger Hytronics bis zu Landtechnik Zacharias. Mehrere Erweiterungen sind für weitere rund 350 Mitarbeiter projektiert.

Im vergangenen Jahr wurden von diesen Unternehmen 1,4 Mio. € Kommunalsteuereinnahmen an die Mitgliedsgemeinden überwiesen und gemäß dem Aufteilungsschlüssel verteilt. Das sind mehr als 10 Prozent des gesamten Kommunalsteueraufkommens im Bezirk Freistadt. Geschäftsführerin Christa Kreindl: "Arbeit zu den Menschen bringen ist das Ziel der Inkoba. Unsere Bilanz zeigt, dass wir dies konsequent umsetzen konnten."

Herzstück des Jubiläumsabends waren Ehrungen der verdienten Obleute BGM a.D. Fritz Stockinger und BGM a.D. Willi Wurm. Dank galt auch der Runde jener Gründungspersonen, die 2003 das Projekt "Inkoba" angestoßen haben. "Teilen ist immer gut", ist der Leitspruch, den Fritz Stockinger für die Inkoba geprägt hat. Unter diesem Motto stand auch der unterhaltsame Ausklang mit Teilen von Erinnerungen und guten Ideen für die nächsten 20 Jahre.

mehr aus Mühlviertel

Willnauer führt in der Regionenrallye

Freistädter Alko-Lenker (47) raste mit 230 km/h über die S10

Auto-Abnahme nach Raserei wird bei Lenkern aus dem Ausland mitunter knifflig

Beschluss steht noch aus, aber positive Zeichen für Erhalt der Bauernkammer

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
teja (5.767 Kommentare)
am 09.12.2023 15:56

Was läuft da ab? sicher wieder eine Familienschweinerei.

lädt ...
melden
muehlviertlerbua (913 Kommentare)
am 09.12.2023 16:20

Wechseln Sie das Kraut, das Sie rauchen.....

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen