Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Glotzinger-Kreuzung: Trotz neuerlicher Unfälle ist ein Kreisverkehr keine Option

Von OÖN, 21. Februar 2024, 07:45 Uhr
Glotzinger-Kreuzung: Trotz neuerlicher Unfälle ist ein Kreisverkehr keine Option
Auf der Glotzinger-Kreuzung gab es erst kürzlich bei einem Verkehrsunfall vier Verletzte. Bild: (FF Putzleinsdorf)

PUTZLEINSDORF / OEPPING. Pattstellung auch beim Kreisverkehr auf der Grillkreuzung

Nach einem Unfall auf der Glotzinger-Kreuzung zwischen Putzleinsdorf und Lembach musste die Feuerwehr erst vor wenigen Tagen einen eingeschlossenen Mann (62) befreien. Alle vier am Unfall beteiligten Personen waren verletzt. Damit sind auch wieder die Diskussionen um einen Kreisverkehr auf der Glotzinger-Kreuzung aufgeflammt. Vom Büro des Verkehrslandesrates Günther Steinkellner kommt aber weiterhin ein klares Nein zum Glotzinger Kreisverkehr. "Wir haben uns das ganz genau angeschaut. Ein Kreisverkehr auf dieser Kuppe würde die Verkehrssicherheit nicht erhöhen", sagt Marco Sterk vom Büro des Landesrates: "Laut Sachverständigen würde sich ein Kreisverkehr wegen der geringen Sichtweiten sogar negativ auf die Verkehrssicherheit auswirken", sagt er. Die Ansicht der Sachverständigen respektiere man. Natürlich könne man gemeinsam mit der Bezirkshauptmannschaft an weiteren Lösungen arbeiten, die die Verkehrssicherheit erhöhen. Diese würden sich aber eher im Bereich von Warnhinweisen oder weiteren Beschränkungen bewegen. "Hier könnte man gegebenenfalls nachschärfen", sagt Sterk.

Pattstellung in Oepping

Wenn von der Glotzinger-Kreuzung die Rede ist, landet man natürlich ganz schnell auch beim Thema Grillkreuzung in Oepping. Dort wäre ein Kreisverkehr laut Ansicht des Landes sinnvoll und würde die Verkehrssicherheit erhöhen. Außerdem würde sich ein Kreisel positiv auf den Verkehrsfluss auf der stark frequentierten Kreuzung auswirken. Allerdings spießt es bei der Finanzierung. Die Gemeinde müsste für die einmündende Gemeindestraße 400.000 Euro zum Projekt dazuzahlen. Ein Betrag, der für die Oeppinger nicht zu stemmen ist. Maximal 80.000 Euro könnten aufgebracht werden. Insofern ergibt sich daraus eine Pattstellung zwischen Land und Gemeinde. Wie sich die Finanzierung gestalten würde, wenn Oepping in den Härteausgleich rutschen würde, müsse man neu bewerten.

Straßen in schlechtem Zustand

Überhaupt gibt es im Bezirk Rohrbach an vielen Ecken und Enden Handlungsbedarf. So sind manche Straßenabschnitte in einem desaströsen Zustand. Auf der B38 in Oepping ist der Sanierungsbedarf bereits so weit fortgeschritten, dass dort aktuell eine 30er-Beschränkung gilt. Das ist im Bezirk kein Einzelfall. Sterk: "Es ist uns bewusst, dass die vergangenen Winter vor allem für die Straßeninfrastruktur im Bezirk Rohrbach sehr belastend waren." In diesem Bereich müsse man sich nach der Decke strecken.

mehr aus Mühlviertel

Warum SP-Chef Babler ein warmes Mittagessen für Kinder wichtig ist

So selten wie ein Einhorn: Das Stift Schlägl hat eine Braumeisterin

Pkw prallte über Steinmauer in Vorgarten - 2 Verletzte

Bergrennen Landshaag: 1. Training nach mehreren Stürzen abgebrochen

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen