Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Das bringt das Baustellenjahr 2024 im Mühlviertel

Von Bernhard Leitner, 28. Februar 2024, 15:35 Uhr
foto: VOLKER WEIHBOLD neuhofen an der krems strassenbau
Im April beginnt die Straßenbau-Saison im Mühlviertel. Bild: Foto: Weihbold

MÜHLVIERTEL. Zwei Donaubrücken und die Umfahrung Peilstein sind heuer die größten Straßenbaustellen im Mühlviertel

Exakt 20 Bauprojekte umfasst die am Mittwoch vom Land Oberösterreich präsentierte Liste der wichtigsten Straßen-, Brücken- und Radwegbaumaßnahmen, die heuer im Mühlviertel begonnen werden sollen.

Bereits im April dieses Jahres wird der zweite Bauabschnitt für die Umfahrung Peilstein in Angriff genommen. Die Straßenverhältnisse am Bestand der Hinterschlager Straße entsprechen aufgrund der starken Verkehrszunahme nicht mehr den Anforderungen an die Sicherheit und Flüssigkeit des Verkehrs. Auch durch den querenden Werksverkehr aus einem angrenzenden Betriebsareal sind Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit erforderlich. Während der Asphaltierungsarbeiten wird es für zwei Wochen zu einer Totalsperre kommen. Derzeit läuft die Angebotsphase für dieses Projekt. Die Fertigstellung der Bauarbeiten ist für Juli 2025 vorgesehen.

Für das Jahresende 2024 hat Oberösterreichs Landesregierung den Baubeginn für die neue Donaubrücke bei Mauthausen eingeplant. Wie berichtet wurde dazu vergangene Woche der positive Bescheid der Umweltverträglichkeitsprüfung fertiggestellt. Das jetzige Projekt 700 Meter flussabwärts der alten Brücke hat sich aus 13 geprüften Varianten als die am besten geeignete herausgestellt. Vor allem auf niederösterreichischer Seite stößt das Projekt jedoch auf Kritik, sowohl von der Gemeinde Ennsdorf als auch von zwei Bürgerinitiativen. An sie erneuerte Steinkellner gestern seinen Appell, den Baubeginn nicht durch Einsprüche zu verzögern: "Ich bitte alle Projektgegner, sich bewusst zu machen, was ein solcher Schritt bedeuten kann." Neben einem Schaden für die Wirtschaftsregion hätte ein Wegfall der Brückenverbindung nämlich auch beträchtliche Auswirkungen auf die Umwelt. Ausweichrouten über die Brücke Grein oder Steyregg würden pro Werktag zu Umwegen von zirka 400.000 Kilometer führen. Die jährlichen Mehrkosten für die zusätzlichen Fahrzeiten würden etwa 188 Millionen Euro ausmachen. Die zu erwartenden Baukosten für die neue Brücke werden derzeit mit 230 Millionen Euro angegeben.

Eine weitere Donaubrücke, an der heuer gearbeitet wird, ist jene in Niederranna (Gemeinde Hofkirchen im Mühlkreis): Aufgrund vorhandener Schäden ist eine Generalsanierung notwendig. Der gesamte Fahrbahnaufbau und die Brückenausrüstung mit Leitschienen, Geländer, Beleuchtung und Entwässerung, wird abgetragen und erneuert. Zudem wird westseitig ein Radweg errichtet, damit künftig für Radfahrer eine sichere Möglichkeit zur Überquerung der Donau – getrennt vom Kraftfahrzeugverkehr – möglich wird. Die Arbeiten starten im April und sollen bis November beendet werden.

Weitere Baustellen im Bezirk Freistadt

Waldburger Straße – Bestandsausbau Kronteich; Baubeginn: April 2024; Fertigstellung: September 2024.

Im Bereich des geplanten Bestandsausbaues weist die Landesstraße einen äußerst schlechten Straßenzustand auf. Die Anlageverhältnisse entsprechen nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Im Kreuzungsbereich der L1487 Waldburger Straße mit der B38 Böhmerwaldstraße wird die Anbindung der L1487 Waldburger Straße durch eine Umlegung sicherer ausgeführt. Durch einen zentralen Kreuzungspunkt, mit rechtwinkeliger Anbindung und zusätzliche Linksabbieger (einen mit Querungshilfe) wird die Verkehrssicherheit für die Verkehrsteilnehmer erhöht. Auch eine Haltestelle mit Busbucht wird adaptiert, um Fußgänger (Schüler, Pendler, etc.) eine sichere Querung der Fahrbahn der B38 Böhmerwaldstraße zu ermöglichen erfolgt die Errichtung eines Fahrbahnteilers mit Querungshilfe. Ziel des Bestandausbaus ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer. Ab Mitte Mai bis Anfang August erfolgt eine Totalsperre mit einer kleinräumigen Umleitung für PKW bzw. großräumigen Umleitung (über das Landesstraßennetz) speziell für LKW.

Nordkammstraße St. Oswald bei Freistadt / Mitterndorfer; Baubeginn: April 2024; Fertigstellung: Mai 2024.

Der überaus schlechte Straßenzustand entspricht nicht mehr den Anforderungen einer Landesstraße. Im letzten Jahr wurde bereits mit der Verbesserung der Entwässerungsanlagen begonnen. In diesem Jahr erfolgt die Instandsetzung der Fahrbahn. Während der Instandsetzungsarbeiten ist eine halbseitige Sperre vorgesehen (Wartepflicht bei Gegenverkehr). Die Asphaltierungsarbeiten erfolgen unter Totalsperre (ca. 3 Wochen), eine großräumige Umleitung wird eingerichtet.

Gutauer Straße, Instandsetzung Wiesinger; Baubeginn und Fertigstellung im Juli 2024.

Im Bereich der geplanten Generalsanierung weist der Straßenzustand bereits beträchtliche Schäden (Unterbau, Verdrückungen, Deckschicht) auf. Es erfolgt daher eine Verstärkung des Unterbaues und der Aufbringung einer Trag- und Deckschicht. Die Arbeiten werden unter Totalsperre durchgeführt. Eine Umleitungsstrecke wird eingerichtet.

Ortsdurchfahrt Kaltenberg; Baubeginn: April 2024; Fertigstellung: August 2024

Heuer erfolgt der zweite Teil der Instandsetzungsarbeiten der Ortsdurchfahrt von Kaltenberg. Damit kann die Ortsdurchfahrt auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden und die Gehwegverbindung im Ortsbereich verbessert werden. Die Bauarbeiten erfolgen unter Totalsperre der Landesstraße, eine kleinräumige Umleitung wird eingerichtet (L579 Nordkammstraße).

Unterweißenbacher Straße, Instandsetzung Wildberg; Baubeginn: April 2024; Fertigstellung: August 2024

In diesem Jahr erfolgt die Instandsetzung der überaus schlechten Straßenverhältnisse (Netzrisse, Verdrückungen, Asphaltaufbrüche) auf diesem Bereich der Landesstraße. Bei den Vorarbeiten im Jahr 2023 wurde bereits die Straßenentwässerung ertüchtigt. Während der Instandsetzungsarbeiten ist eine halbseitige Sperre vorgesehen. Die Asphaltierungsarbeiten erfolgen unter Totalsperre (circa 2 Wochen), eine großräumige Umleitung wird eingerichtet.

B38 Sandl / Kohlstatt; Baubeginn: Juli 2024; Fertigstellung: September 2024

Dieser Streckenabschnitt weist einen sehr schlechten Straßenzustand auf, speziell im Bereich der Kurve in der Nähe der Hubertussiedlung ereignen sich viele Unfälle mit LKW. Durch den Ausbau dieses Teilbereiches der B38 Böhmerwaldstraße soll die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erhöht werden. Die Vorarbeiten werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt. Die Hauptarbeiten (Asphaltierung etc.) erfolgen mittels halbseitiger Sperre. Eine großräumige beschilderte Umleitung des Verkehrs von Niederösterreich kommend wird eingerichtet.

Instandsetzung Klausbachbrücke Gutau; Baubeginn: Juli 2024; Fertigstellung: August 2024

Da der bestehende Durchlass bereits Durchrostungen aufweist, muss ein neuer errichtet werden. Zur Abwicklung der Bautätigkeit ist unter anderem auf Grund des umfangreichen Erdaushubes eine Totalsperre der L1472 Gutauer Straße im Durchlassbereich erforderlich. Die Umleitungsstrecke wird für den gesamten Verkehr auf Landesstraßen über Kefermarkt - Lest geführt.

Erneuerung Jaunitzbachbrücke B38 bei Waldburg; Baubeginn: April 2024; Fertigstellung: Oktober 2024

Die Jaunitzbachbrücke muss aufgrund der massiven Betonschädigung des Tragwerkes erneuert werden. Der Tragwerksbestand samt Pfeiler wird abgetragen. Die Fundierung sowie die Widerlager bleiben Großteils bestehen und werden verstärkt. Der Umbau beinhaltet eine Anpassung der Fahrbahnbreite und der Randbalkenbreite auf den aktuellen technischen Standard. Während der Bauarbeiten bei der Jaunitzbachbrücke wird der gesamte Verkehr der B38 Böhmerwaldstraße über eine Notumfahrung samt Notbrücke geführt. Im Bereich der Umfahrungsstraße sind eine Geschwindigkeitsbeschränkung und eine eingeengte Fahrbahnbreite notwendig.

Baustellen im Bezirk Perg

Bestandsausbau Hasenbergstraße Waldhausen; Baubeginn: März 2024; Fertigstellung: September 2024

Die Straße weist einen sehr desolaten Straßenzustand auf und bedarf dringend einer Sanierung. Es gab hier nie einen belastbaren Aufbau sowie eine funktionierende Entwässerung. Im Zuge der Generalsanierung soll vor allem ein Entwässerungsgraben und ein adäquater Straßenaufbau errichtet werden. Für die Dauer der Baumaßnahme ist die L1439 Hasenbergstraße gänzlich für den Verkehr gesperrt, ausgenommen sind Linienbusse.

Pleschinger Straße in St. Georgen an der Gusen; Sommerferien 2024

Aufgrund der schlechten Fahrbahn durch die lange Liegedauer sowie zahlreiche Grabungsarbeiten wird die Deckschicht zwischen Bahnunterführung und Gemeindegrenze Langenstein erneuert. Diese Baumaßnahme ist in den Sommerferien vorgesehen. Die Arbeiten erfolgen unter Totalsperre, der Verkehr wird über die B3 umgeleitet.

Instandsetzung Kembachbrücke Greinerwaldstraße; Baubeginn: Juli 2024; Fertigstellung: September 2024

Der Durchlass der Kembachbrücke muss auf Grund der Durchrostungen erneuert werden. Im Zuge dieses Umbaus wird ein Stahlbetonrahmenbauwerk errichtet. Bei der Kembachbrücke werden die bestehenden Undichtheiten bei der Lagerfuge und die dadurch entstandenen Frostschäden beseitigt. Im Zuge der Generalsanierung wird auch der gesamte Oberbau der Brücke erneuert. Während der Generalsanierung ist eine circa sechswöchige Totalsperre der L573 Greinerwaldstraße im Juli und August erforderlich, da die zu geringe nutzbare Fahrbahnbreite während der Bauarbeiten eine halbseitige Verkehrsführung nicht zulässt. Die Umleitung erfolgt auf Landesstraßen über Klam und Bad Kreuzen.

Baustellen im Bezirk Rohrbach

Hanriederstraße in Sarleinsbach; Baubeginn: Oktober 2023; Fertigstellung: Oktober 2024

Der schlechte Fahrbahnzustand macht eine Sanierung sowie eine Erneuerung des Straßenaufbaus erforderlich. Weiters ist eine leichte Linienkorrektur sowie eine Fahrbahnverbreiterung geplant. Durch den Bestandsausbau erfolgt eine Verbesserung des Tragkörpers sowie der Entwässerung. Anfallende Niederschlags-wässer werden künftig in einer Rasenmulde gesammelt und in die instandgesetzten Rohrdurchlässe bzw. der Verteilermulde sowie in zwei Rückhaltebecken abgeleitet. Die Baumaßnahme erfolgt unter Totalsperre. Eine lokale Umleitung wird ausgeschildert.

Mauer-Instandsetzung Blankenberger Straße Neufelden; Baubeginn: Juli 2024; Fertigstellung: September 2024

Aufgrund des schlechten Zustandes der Stützmauer ist eine Sanierung notwendig. Der Bau wird unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt.

Instandsetzung Falkensteinstraße Hofkirchen i.M.; Baubeginn: Mai 2024; Fertigstellung: September 2024

Auf Grund des schlechten Straßenzustandes werden die Trag- und Deckschichten erneuert. Der Bau wird unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt. Während der Asphaltierung kommt es zu einer etwa einwöchigen Totalsperre.

Nebelberger Straße / Instandsetzung Oberaigner; Baubeginn: April 2024; Fertigstellung: Juni 2024

Auf Grund des schlechten Straßenzustandes werden die Trag- und Deckschichten erneuert. Der Bau wird unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt. Bei den Asphaltierungsarbeiten kommt es zu einer vorübergehenden Totalsperre.

Instandsetzung Pesenbachbrücke St. Martin i.M.; Baubeginn: Juli 2024; Fertigstellung: Oktober 2024

Es erfolgt eine Generalsanierung der Brücke mit Erneuerung der Tragwerksabdichtung zum Schutz des Betons gegen Tausalzangriff. Im Bereich der Brückenwiderlager wird das Tragwerk kraftschlüssig mit dem Unterbau verbunden, wodurch die bestehenden Dehnfugen entfallen und in Hinkunft ein Wasserzutritt verhindert wird. Die gesamte Brückenausrüstung (Geländer, Leitschiene, Spritzschutz) wird erneuert und ein neuer Fahrbahnbelag aufgebracht. Die Arbeiten erfolgen halbseitig, sodass während der gesamten Bauzeit zumindest ein Fahrstreifen für die Aufrechterhaltung des Verkehrs zur Verfügung steht.

Baustellen im Bezirk Urfahr-Umgebung

Bestandsausbau Brunnwaldstraße in Vorderweißenbach; Baubeginn: Juli 2024; Fertigstellung: September 2024

Der Bestand weist einen desolaten Zustand mit sehr geringer Fahrbahnbreite auf. Es erfolgt eine Verbesserung der Linienführung in der Länge und Höhe in Detailbereichen und eine Adaptierung der Entwässerungsmaßnahmen. Ziel ist eine Erhöhung der Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, auch für den Radverkehr (Radweg R5). Die Arbeiten sind während der gesamten Dauer der Sommerferien eingeplant. Die Vorarbeiten erfolgen unter halbseitiger Straßensperre mit Wartepflicht bei Gegenverkehr und die Asphaltierungsarbeiten erfolgen unter einer Totalsperre (Dauer etwa eine Woche). Eine großräumige Umleitung wird eingerichtet.

Instandsetzung Steyregger Brücke; Baubeginn: Juli 2024; Fertigstellung: September 2024

Bei der Steyregger Brücke wird in den Sommermonaten der Korrosionsschutz an den vier Schrägseilen und Seileinleitungskästen erneuert. In dieser Zeit steht auf jeder Richtungsfahrbahn nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Dabei wird auf die Verkehrsspitzen am Morgen und Abend Rücksicht genommen.

mehr aus Mühlviertel

Künstliche Intelligenz sagt die Zimmerauslastung im Hotel voraus

Wie in den Langensteiner Betrieben gearbeitet wird

57-Jähriger versteckte Bajonett hinter Verkleidung im Auto

Den Druck hat der Gegner

Autor
Bernhard Leitner
Lokalredakteur Mühlviertel
Bernhard Leitner
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen