Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Rohrbachs Sozialeinrichtungen vernetzen sich

06. Dezember 2012, 00:04 Uhr

ROHRBACH. Beim Netzwerkstammtisch tragen die Sozialeinrichtungen ihre Anliegen an die Politik heran.

Der Bezirk Rohrbach ist bekannt für seine aktiven Sozialeinrichtungen, die mit ihrem vielfältigen Angebot eine einzigartige Betreuung in vielen Bereichen sichern: Arcus, Schuldnerberatung, Sozialhilfeverband, mobile Pflege, mobile Altenbetreuung und vieles mehr. Weil viele dieser Einrichtungen die gleichen Fragen und Probleme beschäftigen, wurde im Vorjahr das „Netzwerk Soziales“ ins Leben gerufen. Dabei treffen sich die Verantwortlichen der Einrichtungen mit Politikern der Region, um ihre Anliegen vorzubringen. „Auch der zweite Stammtisch des Netzwerks war geprägt von einem regen Meinungsaustausch“, berichtet VP-Landtagsabgeordnete Patricia Alber. Sie sieht vor allem die demografische Entwicklung als besondere Herausforderung im Bezirk: „Wir bräuchten vor allem bei den Pflegeberufen eine modulare Ausbildung für Jugendliche nach der neunten Schulstufe“, sagt Alber. Die Altenheime in Rohrbach und Haslach sind Meilensteine in der Betreuung. „Der Bezirk Rohrbach ist dank der zahlreichen und gut funktionierenden Sozialeinrichtungen bestens aufgestellt. Eine Schlüsselfunktion übernimmt hier der Sozialhilfeverband“, sagt LAbg. Georg Ecker (VP). Arcus-Geschäftsführer Franz Stadlbauer brannte vor allem das Thema „Zivildienst“ unter den Nägeln: „In unseren Einrichtungen beschäftigen wir 31 Zivildiener. Sie ermöglichen uns, dass wir den Menschen mit Beeinträchtigung ein Mehr an Aktivitäten, an Förderangeboten und Unterstützungsleistungen anbieten können. Ein Wegfall würde eine spürbare Reduktion des Angebotes zur Folge haben.“

mehr aus Mühlviertel

Bergrennen Landshaag: 1. Training nach mehreren Stürzen abgebrochen

So selten wie ein Einhorn: Das Stift Schlägl hat eine Braumeisterin

Wie in den Langensteiner Betrieben gearbeitet wird

Lkw stürzte in die Gusen: Lenker (33) überstand Unfall leicht verletzt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen