Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Berufsorientierung in der Pflege hilft, den Traumjob zu finden

13. März 2013, 00:04 Uhr
Berufsorientierung in der Pflege hilft, den Traumjob zu finden
In einem Schnupperjahr können sich Jugendliche ein Bild vom Pflegeberuf machen. (SHV) Bild: SHV

ROHRBACH. Junge Menschen können ein Jahr in den Pflegeberuf schnuppern.

Pflegeberuf – ein oder mein Traumjob? Diese Frage stellen sich viele junge Menschen, die am Beginn ihres Berufslebens stehen und einfach noch nicht sicher wissen, ob sie ihr soziales Engagement im Pflegeberuf umsetzen wollen und sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen. Wer Freude am Umgang mit Menschen hat, verantwortungsvoll, einfühlsam und hilfsbereit ist, bringt schon gute Voraussetzungen mit. Ob es aber tatsächlich die richtige Berufswahl ist, findet man ganz einfach heraus, indem man es in der Praxis ausprobiert. „Berufsorientierung in der Pflege“, heißt ein Angebot des Rohrbacher Sozialhilfeverbandes.

Oft gibt es zwischen Schulabschluss und dem Beginn einer Ausbildung Wartezeiten, die keine verlorene Zeit sein müssen. Sie können durch eine soziale Tätigkeit genutzt werden. Die Berufsorientierung in der Pflege ist ein Angebot für Jugendliche, die in ihrer Berufswahl noch unschlüssig sind oder eben jene Wartezeiten sinnvoll überbrücken wollen. Für diese jungen Menschen bietet der Sozialhilfeverband Rohrbach in allen sechs Bezirksalten- und Pflegeheimen für die Dauer eines Jahres die Möglichkeit, eine einjährige Berufsorientierung in der Pflege zu absolvieren. Der Aufgabenbereich erstreckt sich von der alltäglichen Betreuung der Heimbewohner, der Vorbereitung und Mithilfe bei Aktivitäten sowie der Unterstützung bei der Pflege unter Anleitung des Pflegepersonals. Das monatliche Taschengeld beträgt 400 Euro brutto. Interessenten können sich bis Anfang Juni 2013 in den Heimverwaltungen, den Sozialberatungsstellen oder der SHV Geschäftsstelle melden.

mehr aus Mühlviertel

Den Druck hat der Gegner

So selten wie ein Einhorn: Das Stift Schlägl hat eine Braumeisterin

Galerie, Vintage, Ferienwohnungen: "Es ist ein schönes Grätzel von Grein"

Bergrennen Landshaag: 1. Training nach mehreren Stürzen abgebrochen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
( Kommentare)
am 14.03.2013 09:42

...unfassbar!eine geniale Idee!..wem ist das nur eingefallen?
Das "Rohrbacher Land" lässt grüßen..

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 13.03.2013 08:36

Kosten nicht viel, müssen das System aufrechterhalten

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen