Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

VP-Mandatar Fürlinger: "Österreich steht viel besser da, als oft dargestellt"

14. November 2023, 16:08 Uhr
"Im Herbst sollten die Kriegsbeile verschwinden"
VP-Nationalratsmandatar Klaus Fürlinger aus Linz Bild: Volker Weihbold

LINZ. Österreich gehe es viel besser, als manche Parteien das darstellen würden , sagte der Linzer VP-Nationalratsabgeordnete Klaus Fürlinger am Dienstag in einem Pressegespräch.

Die Krisen der vergangenen Jahre hätten zwar auch zu harten Einzelschicksalen geführt. "Trotzdem sind wir immer noch eines der lebenswertesten Länder der Welt." Das zeige sich auch daran, dass Österreich bei den real verfügbaren Nettomedianeinkommen mittlerweile auf Platz drei unter den EU-Staaten liege (hinter Luxemburg und den Niederlanden). Mitverantwortlich dafür seien auch die Abschaffung der kalten Progression durch die schwarz-grüne Bundesregierung sowie die diversen Entlastungspakete.

Positiv hob Fürlinger zudem die Anstrengungen im Klimaschutz hervor. Er nannte die ökosoziale Steuerreform sowie den Umstand, dass Österreich (aufgrund des hohen Anteils an Wasserkraft) bei erneuerbarer Energie auf Platz eins in der EU liege. Auch bei den Forschungsausgaben belege Österreich einen europäischen Spitzenplatz.

mehr aus Linz

Plan liegt vor: So soll der neue Radweg auf der Nibelungenbrücke aussehen

Nur jeder zweite Linzer ging am Sonntag wählen

Pensionistin machte Einschleichdieben Marmeladebrote

Brandstiftung: Autos in Linz wurden in Brand gesteckt

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Duc (1.588 Kommentare)
am 14.11.2023 16:37

Was soll man von einen der ÖVP sonst erwarten. Raus aus der Regierung.....

lädt ...
melden
Ernst_Grasser (1.413 Kommentare)
am 14.11.2023 16:27

des wird eich Schwoazn 2024 nix höfm!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen