Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Raubüberfall auf Trafik in Altheim: Täter weiter flüchtig

Von Magdalena Lagetar, 28. Mai 2024, 11:35 Uhr
Raubüberfall auf Trafik: Täter weiter flüchtig
In dieser Trafik in Altheim kam es zum Raubüberfall. Bild: Pressefoto Scharinger / Daniel Scharinger

ALTHEIM. Aufregung in Kleinstadt war groß, Angst herrsche aber keine. WKO bietet 1000 Euro für Hinweise.

"Die Fahndung ist aufrecht, wir ermitteln weiter", sagt eine Polizeipressesprecherin auf OÖN-Anfrage. Gesucht wird jener Mann, der mit vorgehaltener Schusswaffe eine 60-jährige Trafikangestellte in Altheim bedrohte und Bargeld forderte. Das Ganze ereignete sich mitten am Tag – Freitag gegen 11 Uhr – in der Mühlheimerstraße, die OÖNachrichten berichteten.Der Täter flüchtete mit der Beute in eine unbekannte Richtung. Die Angestellte erlitt laut Polizei einen Schock, konnte aber noch die Einsatzkräfte alarmieren.

Diese leiteten sofort eine großangelegte Fahndung ein, mit  etlichen  Streifen, Sondereinheiten, Diensthunden und einem Polizeihubschrauber wurde nach dem Täter gesucht – doch bisher ohne Erfolg. 

"Natürlich Stadtgespräch"

Die Aufregung in der rund 5000 Einwohner zählenden Kleinstadt Altheim war groß, Angst jedoch herrsche nicht, sagt FP-Bürgermeister Harald Huber. "Natürlich war der Vorfall Stadtgespräch", sagt er. Raubüberfälle wie diese kommen leider öfter vor, aber eben nicht in Altheim, sagt der Ortschef, der auch Polizist ist.

Vor allem die Altheimer und jene, die am Freitag kurz vor Mittag in der Stadt beziehungsweise der Region waren, sind jetzt gefordert: Die Polizei sucht nach einem 20 bis 25 Jahre alten Mann, der zwischen 1,75 und 1,80 Metern groß und schlank ist. Er trug zum Tatzeitpunkt enganliegende, lange, schwarze Kleidung und eine schwarze Kopfbedeckung. Sein Gesicht verhüllte er während des Raubüberfalls mit einer schwarzen Stoffmaske.

Die WKO bietet für Hinweise zum Täter eine Belohnung von 1000 Euro. 

Wer Hinweise hat, der kann diese auch vertraulich ans Landeskriminalamt OÖ unter der Telefonnummer 059133/40-3333 richten.

mehr aus Innviertel

Tennis: UTC-Ried-Damen stehen im Bundesliga-Finale

Das Wirtshaus mit der besonderen Spezialität

2 Verletzte nach Frontalkollision im Bezirk Schärding

Budget 2024: Grünes Licht in Schärding

Autorin
Magdalena Lagetar
Redaktion Innviertel

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
il-capone (10.499 Kommentare)
am 28.05.2024 21:51

Rennt der Drogendealer auch noch frei herum?
Was anderes sind die Trafikanten eigentlich nicht.
Oder haben letztere Narrenfreiheit damit der Finanzer genug Parteienförderung übrig hat?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen