Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Lions-Tarockturnier in Ried wird wieder zu "Pflichttermin"

Von OÖN, 08. Februar 2024, 03:31 Uhr
Lions-Tarockturnier wird wieder zu "Pflichttermin"
Konzentriert zur Sache geht es beim Lions-Tarockturnier in Ried (Kloibhofer)

RIED. Erstmals werden Preise für die bestplatzierte Frau und den besten Innviertler vergeben.

Eines der größten Tarockturniere des Landes findet am Samstag, 24. Februar, in der Bauernmarkthalle Ried statt. Das Turnier zählt seit rund zwei Jahrzehnten für viele Tarockierer aus mehreren Bundesländern zu einer Pflichtveranstaltung. Rund 120 bis 170 Anhänger des königlichen Kartenspiels werden auch diesmal erwartet. Die Turnier-Organisatoren Karl Großbötzl und Alfons Fischer-Költringer von den Rieder Lions stecken schon mitten in den Vorbereitungen für das Turnier, das auch heuer zum Hausruckcup zählen wird.

"Das Turnier ist sehr beliebt. Die Fans unseres Turniers fahren weit aus dem Salzburgischen und aus ganz Oberösterreich nach Ried", sagt Karl Großbötzl, der wieder auf große Turnierbeteiligung hofft. Mitorganisator Alfons Fischer-Költringer kündigt zwei Neuerungen beim Turnier an: Erstmals wird ein Preis für die beste weibliche Teilnehmerin vergeben. Dieser wird – im Gedenken an Uta Keiler, die verstorbene Gattin von Turnierinitiator Fred Keiler – den Namen "UTArock Preis" tragen. "Außerdem wird diesmal auch der bestplatzierte Innviertler oder Innviertlerin mit einem Preis bedacht", sagt Fischer-Költringer. Turnierbeginn ist um 15 Uhr, die Anmeldung erfolgt direkt am Spielort in der Bauernmarkthalle. Der Reinerlös wird zur Gänze für soziale Hilfe in der Region Ried verwendet.

Vielfältiges Kartenspiel

Karl Großbötzl über die Faszination Tarock: "Es ist ein sehr vielfältiges Kartenspiel mit der Besonderheit, dass man auch mit vermeintlich schlechten Karten ein hohes Spiel erreichen kann. Dieser Spagat und die verschiedenen Spielarten machen das Tarockieren so interessant."

mehr aus Innviertel

Gurtens Fußballer wollen renoviertes Klubheim mit einem Sieg einweihen

Kulturverein Schärding: "Wir versuchen, das kulturelle Steak hinzubekommen"

UVC Ried lädt zur Fanfahrt nach Zwettl

Keine Zustimmung für Budget: Dunkle Wolken über der Stadtgemeinde Ried

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen