Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Ausstellung "Kein Schöner Land....Teil 2" in Obernberg

23. Februar 2024, 14:53 Uhr
Josef Brescher präsentiert alte und neue Zeichnungen
Die Ausstellung findet im Kunsthaus Burg Obernberg statt.

OBERNBERG. Josef Brescher präsentiert im Kunsthaus Burg Obernberg alte und neue Zeichnungen.

Schon während seines Studiums an der "Universität für Angewandte Kunst" in Wien hat Josef Brescher gerne vor Ort skizziert. "Klassisches Zeichnen wurde damals noch sehr geschätzt und auch eingefordert", sagt Brescher. Für ihn war das Innviertel für seine Zeichenübungen draußen besonders ergiebig. "Zum einen ist die Landschaft sehr malerisch. Sie erinnert an die sanften Hügel, die man auch aus der italienischen Malerei der Renaissance kennt, zum anderen fanden sich noch zahlreiche Orte, Höfe, Häuser, von denen ein beinah magischer Zauber beginnenden Verfalls ausging", sagt der künstlerische Leiter des Kunsthauses Burg Obernberg.

Pflanzen und Hügel

Seine Tuschezeichnungen sind als eine Vor-Ort-Aufnahme dieser vielschichtigen Strukturen zu sehen, gern auch als letzte Würdigung dieser so prächtigen, stolzen und sich wie Pflanzen oder Hügel in ein Landschaftsbild einfügenden Höfe, Hütten und Häuser, deren Zeit nun endgültig gekommen ist. Nach dem großen Erfolg der ersten Ausstellung "Kein Schöner Land" folgt heuer mit dem zweiten Teil im Kunsthaus Burg Obernberg die Fortsetzung. Zu sehen sind neue Tuschezeichnungen aus dem Innviertel. Diese werden mit älteren, noch nie gezeigten Arbeiten ergänzt.

Die Vernissage findet am Samstag, 2. März, um 19.30 Uhr statt. Die Ausstellung kann bis Sonntag, 31. März, besucht werden. Die Öffnungszeiten sind samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr. Am 23. März (Obernberger Pferdemarkt) ist die Ausstellung von 10 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei.

mehr aus Innviertel

Neukirchen an der Enknach: Abgängige 87-jährige Frau gefunden

Tagesmütter Innviertel unter neuer Leitung

Pattigham investiert eine Million Euro in den Hochwasserschutz

Überholmanöver ging schief: Autolenker (18) rammte in Eitzing Radfahrer

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen