Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Diskussionsabend: Wem gehört die Natur?

Von Valentin Berghammer, 07. März 2023, 07:27 Uhr
Mountainbiker auf Feld
Die Nutzung der Natur wird am kommenden Donnerstag ausführlich in der Andorfer Sporthalle diskutiert. Bild: colourbox

ANDORF. Naturschutzbund holt am 16. März verschiedene Interessensgruppen an einen Tisch

Der Frühling zieht ins Land. Der Beginn der blühenden Jahreszeit ist für viele Leute Anlass, wieder vermehrt Aktivitäten draußen in der Natur zu planen. Aktuell sind daher nahezu alle Nutzergruppen draußen aktiv. Seien es nun Hobby-Sportler, Jäger, Bauern oder Waldbesitzer: Wie etliche Ereignisse in den vergangenen Jahren gezeigt haben, besteht hier mitunter ein großes Konfliktpotenzial im Hinblick auf Nutzung, Vergnügen und Verbote in der Natur. Diese Gratwanderung nimmt der Naturschutzbund Schärding – in Kooperation mit den OÖ Nachrichten – nun zum Anlass für eine Podiumsdiskussion, die genau dieses Thema behandeln soll.

Am Donnerstag, 16. März lädt der Naturschutzbund unter dem Titel „Wem gehört die Natur“ in die Andorfer Sporthalle. „Oft fehlt das Zusammenhangswissen zwischen den verschiedenen Interessengruppen“, sagt Franz Kohlbauer, Bezirkssprecher des Naturschutzbund. „Die Intention hinter dieser Veranstaltung liegt darin, Wissensdefizite zu beheben. Dafür wollen wir alle Beteiligten an einen Tisch holen.“


Verständnis bekommen

Für die Diskussion ist es dem Naturschutzbund gelungen, namhafte Vertreter der unterschiedlichen Interessengruppen einzuladen.
Diese sollen zunächst in einem kurzen Statement ihre eigene Situation und Sichtweise darlegen, ehe im Rahmen einer allgemeinen Diskussion ein reger Austausch zwischen den Diskussionsteilnehmern stattfinden soll. Am Podium nehmen Peter Gumpinger (Obmann Bezirksbauernkammer Schärding), Herbert Sieghartsleitner (Landesjägermeister), Sepp Friedhuber (Naturfreunde OÖ), Bernhard Schön (Naturschutzbund OÖ), Amadeus Cosimo Lobe (CLR Sauwald) und Thomas Pflügl (Landesalpinreferent Alpenverein OÖ) Platz.


Moderiert wird die Diskussion von OÖN-Innviertel-Redaktionsleiter Roman Kloibhofer. „Es ist uns ein Anliegen, die verschiedenen Themen und auch Sorgen sachlich aufzubereiten, um sich gegenseitig besser zu verstehen“, so Kohlbauer. Insbesondere geht es oftmals um die Frage was erlaubt und was zu unterlassen sei.
„Jedes Tun und Nicht-Tun Auswirkungen hat“, sagt der Bezirkssprecher. Die Veranstaltung soll der Natur dienen, „um sie nachhaltig zu schützen“, erklärt Kohlbauer. „Schließlich liegt sie im Interesse von uns allen.“

Podiumsdiskussion:
„Wem gehört die Natur?“, am Donnerstag, 16. März um 19.30 Uhr in der Sporthalle Andorf.
Eintritt frei.

mehr aus Innviertel

Baugrund im Bezirk Braunau: Bayern bleiben aus, Salzburger Grenzgebiet am teuersten

Budget 2024: Grünes Licht in Schärding

2 Verletzte nach Frontalkollision im Bezirk Schärding

Fix: Gurten empfängt den LASK im Klaus-Roitinger-Stadion in Ried

Autor
Valentin Berghammer
Redaktion Innviertel
Valentin Berghammer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen