Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

1,58 Promille: Alkoholisierter Radfahrer gestürzt

Von nachrichten.at, 14. Mai 2024, 06:45 Uhr
foto: volker weihbold einsatzübung tunnel bindermichl polizei einsatz rettung rk blaulicht berufsfeuerwehr linz
(Symbolbild) Bild: vowe

ANDORF. Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Schärding prallte mit seinem Fahrrad gegen den Randstein und kam dabei zu Sturz.

Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Schärding fuhr am gestrigen Montag gegen 21:30 Uhr mit seinem Fahrrad im Ortsgebiet Andorf. Als er mit dem Vorderreifen gegen den Randstein prallte, stürzte er.

Eine Andorfer Polizeistreife fuhr unmittelbar hinter dem Fahrradfahrer und leistete dem Verletzten Erste Hilfe. Dabei bemerkten die Beamten eindeutige Alkoholisierungsmerkmale. Ein Alkotest ergab 1,58 Promille. Der 52-Jährige wurde von der Rettung erstversorgt; eine Einlieferung ins Krankenhaus verweigerte er jedoch und unterschrieb einen Revers.

mehr aus Innviertel

LAZ unterstützt die Entwicklung regionaler Talente

Schärding: Fallschirmspringer (26) verletzte sich bei Landung

Trauerkranz "Unser seliger Adolf" beschäftigt am Dienstag ein Geschworenengericht

Kranzniederlegung vor Hitlerhaus: Berliner erschien nicht zu Prozess

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Muenchner1972 (765 Kommentare)
am 15.05.2024 12:49

Und das Volksfest in Andorf hat ja noch gar nicht begonnen!

lädt ...
melden
antworten
linz2050 (6.646 Kommentare)
am 14.05.2024 07:31

Über 1‰ gilt Stützräderpflicht! Dann wären das nicht passiert

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen