Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Hochinfektiöser BA.2-Typ sorgt für Rekordzahlen in Oberösterreich

Von nachrichten.at/apa, 10. März 2022, 16:18 Uhr
In seiner Modellrechnung sei jener Subtyp des Virus inzwischen die "dominante Variante", informierte Niki Popper das Land in der jeden Donnerstag stattfindenden Lageanalyse. Bild: HERBERT NEUBAUER (APA)

LINZ. Eine Erklärung für die auch in Oberösterreich auf Rekordniveau liegende Zahl an Neuinfektionen - 8.399 am Donnerstag innerhalb von 24 Stunden - ist für Simulationsforscher Niki Popper die Omikron Variante BA.2. Und es sollen noch mehr werden.

Sie sei infektiöser als bisher angenommen, was zu einer verstärkten Ausbreitung führe. In seiner Modellrechnung sei jener Subtyp des Virus inzwischen die "dominante Variante", informierte er das Land in der jeden Donnerstag stattfindenden Lageanalyse.

Zahlen werden noch steigen

Die stärker als vorhergesagte Verbreitung sorge laut Popper dafür, dass die Sieben-Tage-Inzidenz kommende Woche in Oberösterreich weiter steigen werde. Donnerstagnachmittag betrug sie 2774,9. Es zeichne sich ab, dass der Peak erst in der Kalenderwoche 12 (ab 21. März) erreicht werde. Vor zwei Wochen war der Simulationsforscher noch davon ausgegangen, dass bis Mitte März die Sieben-Tage-Inzidenz auf rund 1.500 zurückgehen werde.

Seine nach oben aktualisierte Prognose dürfte aber keine schwerwiegenden Konsequenzen für die Spitäler nach sich ziehen. Popper rechne jedenfalls damit, dass die Belegung der Intensivbetten "als zentraler Richtwert weiter stabil und auf niedrigem Niveau" bleiben, hieß es aus dem Büro von Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP). Allerdings bleibe der März für die Normalstationen ein heikler Monat. Denn wegen dem nochmaligen Aufschwingen der Inzidenz prognostizierte der Experte einen Belag von bis zu 450 Normalbetten. Erst im April sei eine Entspannung zu erwarten.

Mehr zum Thema
Coronavirus
Live Gesundheit

Coronavirus: Aktuelle Zahlen und Daten auf einen Blick

Die OÖNachrichten sammeln aktuelle Daten, Zahlen und Fakten zum Coronavirus. In laufend aktualisierten Grafiken bieten wir einen Überblick über ...

Mehr zum Thema
Video
Chronik

Fast 50.000 Neuinfektionen, aber Rückgang bei Patienten

WIEN. Die laut Experten zu früh erfolgten Öffnungsschritte in Österreich haben am Donnerstag zu einem Infektionsrekord geführt.

mehr aus Oberösterreich

Unwetter erreichten Oberösterreich: Hagel, Sturm und Starkregen im Salzkammergut

Sexfilm gezeigt: Aufregung an Volksschule

Parkverbote: Wo beim Lido-Sounds alles rollen darf und wo nicht

Einstweilige Verfügung: Suspendierte Schüler wehren sich gegen Aloisianum

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

200  Kommentare
200  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
zeroana (1.515 Kommentare)
am 14.03.2022 20:43

Es ist die hochinfekziöhse Variante BA.2! Der Name wurde nach 2 Tagen supercomputing errechnet.

lädt ...
melden
susisorgenvoll (16.821 Kommentare)
am 12.03.2022 14:28

Da ich aus bekannten Gründen extrem vorsichtig sein muss, kommt so gut wie niemand Fremder ins Haus, ABER gestern kam eine Person, die an Dummheit und Rücksichtslosigkeit nicht zu überbieten ist, und erst gegen Ende des Besuchs teilte sie mir mit, dass sie vorige Woche einen positiven Wohnzimmertest gehabt hätte! Ich habe ihr heute mitgeteilt, dass ich einen sofortigen Test in einer offiziellen Testeinrichtung von ihr erwarte und eine zeitnahe Mitteilung des Resultats! Bei so viel Idiotie kann man nur den Kopf schütteln! Kein Wunder, dass die Zahlen so hoch sind!

lädt ...
melden
Gerisheriff (387 Kommentare)
am 12.03.2022 15:12

Ja und ? Ist schon vorbei … anderes Thema.

lädt ...
melden
susisorgenvoll (16.821 Kommentare)
am 12.03.2022 16:11

Wenn man immunsupprimiert ist, ist dieses Thema noch keineswegs vorbei!! Deshalb erwarte ich von allen Personen, die in mein Haus kommen, dass sie GESUND und nicht infektiös sind! Comprendi?

lädt ...
melden
kirchham (2.323 Kommentare)
am 12.03.2022 18:19

SUSISORGENVOLL-Des interessiert ja kein Schwein

lädt ...
melden
passauer (600 Kommentare)
am 16.03.2022 11:08

@SUSISORGENVOLL: Dann sperren Sie Ihr Haus ab ...

lädt ...
melden
charly333 (67 Kommentare)
am 11.03.2022 20:29

Impfpflicht jetzt, es kann doch nicht sein, dass wir aufgrund der feigen Impfschisser im Herbst wieder von vorne anfangen.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 11.03.2022 20:32

@charlal was hams dir gspritz???

lädt ...
melden
charly333 (67 Kommentare)
am 11.03.2022 20:35

2 Mal Astra Zenika. 1 Mal Moderna. Und dir?

lädt ...
melden
Jambol69 (1.758 Kommentare)
am 11.03.2022 21:14

Viel Spaß bei den Nächsten.

lädt ...
melden
susisorgenvoll (16.821 Kommentare)
am 12.03.2022 14:29

@Charly, noch nicht kapiert, dass die Impfung bei OMNIKRON gar nicht wirkt?

lädt ...
melden
susisorgenvoll (16.821 Kommentare)
am 12.03.2022 14:30

Ich nehme mir das N bei Omikron wieder ...

lädt ...
melden
reibungslos (14.728 Kommentare)
am 11.03.2022 21:41

Bei entsprechender Aktivierung der T-Zellen (durch Impfungen und/oder Infektionen) hat man eine mehrere Jahre anhaltende Immunität gegen alle Varianten von Corona-Viren.

lädt ...
melden
susisorgenvoll (16.821 Kommentare)
am 12.03.2022 14:33

Falls sie aktiviert wurden: JA! ABER bei immunsupprimierten Personen - schreibt sogar eine Frau Prof. Dr. Wiedermann-Schmidt (oder so ähnlich ...)- , dass weder T- noch L-Lymphozyten aktiviert werden, von Antikörpern erst gar nicht zu reden ... Man muss diese Studie wirklich suchen, sie scheint ziemlich "gut versteckt" und nur für Insider zu sein!

lädt ...
melden
Gerisheriff (387 Kommentare)
am 12.03.2022 15:15

Und wegen ein paar Ausnahmen brauchen wir eine Impfplicht? Kann nicht sein ….

lädt ...
melden
susisorgenvoll (16.821 Kommentare)
am 12.03.2022 16:14

Keineswegs! Ich bin dezidiert gegen eine Impfpflicht, aber für die Einhaltung der AHA-Regeln und VORSICHT! Jedenfalls erwarte ich, dass jemand, der "die Sau raus lassen will" in Discos & Co sich vulnerablen Personen fern hält! Ich bin gegen jede Pflicht und jeden ZWANG, ABER sehr wohl für größtmögliche Vorsicht, bis die "Chinesische Pest" wirklich Geschichte ist! Und da auch die Spanische Grippe ein Ende hatte, bin ich zuversichtlich, dass das auch bei Corona der Fall sein wird!

lädt ...
melden
xerMandi (2.161 Kommentare)
am 12.03.2022 08:26

Ich würde wirklich gerne wissen, was die Weigerung, sich ein nebenwirkungsreiches, wirkungsarmes Gentherapeutikum spritzen zu lassen, mit Feigheit zu tun hat??

Ich war kürzlich Blut spenden. Die Nadel, die dabei verwendet wird, ist wesentlich dicker als diejenige, die bei Impfungen verwendet wird.

lädt ...
melden
charly333 (67 Kommentare)
am 12.03.2022 12:56

Wer den Unterschied zwischen Mrna und DNA noch immer nicht kennt, sollte die „Gentherapie“ als Chance sehen. Vielleicht hilft es ja wenn sich ein paar Gene verändern.

lädt ...
melden
Pietro.Pizzi (114 Kommentare)
am 12.03.2022 13:19

Drückt dich etwa ein Buh?🤓

lädt ...
melden
zeroana (1.515 Kommentare)
am 14.03.2022 20:44

Impfung als Mutprobe, gehts noch?

lädt ...
melden
analysis (3.701 Kommentare)
am 11.03.2022 19:21

Mitten im Pandemie-Beschleuniger Semesterferien, und bei schon steigenden Zahlen in W u. NÖ weitere Lockerungen, ohne abzuwarten, was nach den Ferien passiert!
Geht's noch dümmer?
Hat man aus dem Oster-Lockdown 2021 nichts gelernt?
Wie kurzsichtig agieren ÖVP und WKO?
In der Gecko sollten Experten sitzen, wie hat man die gekauft oder ignoriert?
Es ist auch im Interesse der Unternehmen vorsichtig und nachhaltig zu agieren, Österreichs Finanzen vertragen keine weiteren Subventionen über Kurzarbeit, Umsatz-Ersatz!
Nicht erst seit dem Ukraine-Krieg sind die Finanzen angespannt und es folgen Inflations-Stürme!

lädt ...
melden
Jambol69 (1.758 Kommentare)
am 11.03.2022 21:16

Was hast du für ein Problem, wir haben die besten Leute in der Regierung. Da kann nichts mehr passieren.

lädt ...
melden
susisorgenvoll (16.821 Kommentare)
am 12.03.2022 14:34

Du meinst wohl die "größten Leuchten" ...

lädt ...
melden
sumpfdotterblume (3.159 Kommentare)
am 11.03.2022 18:59

Wenn man diese negative Energie in diesem Forum sagen wir in Strom umwandeln könnte, wäre das Energieproblem Österreichs gelöst. Selbst wenn schon komplett auf E-Autos umgestellt worden wäre.

Leute, geht raus und genießt die Sonne!

lädt ...
melden
seppl63 (1.076 Kommentare)
am 11.03.2022 20:46

Wenn es danach ginge, dann hätten wir schon mehrere Sonnensysteme besiedelt.

lädt ...
melden
hannes1 (128 Kommentare)
am 11.03.2022 18:15

Nur weil ein paar Hanseln das behaupten muss es noch nicht stimmen. Ich kenne Lungenärzte die Rauchen, einen Kinderarzt der gegen Impfungen ist und Hochschullehrer die Vollkoffer sind und nur seit 30 Jahren Lehrer sind weil sie pragmatisiert sind und daher nicht gekündigt werden können.

Nur weil sich 81 Leute finden die irgendwas schreiben muss das also noch lange nicht wahr sein.

Ob es fundiert ist oder nicht traue ich mir zu sagen dass du nicht bewerten kannst.

lädt ...
melden
xerMandi (2.161 Kommentare)
am 12.03.2022 08:14

Ich kann sehr wohl beurteilen, ob etwas logisch und nachvollziehbar ist, oder nicht. Wenn du dazu nicht imstande bist, ist das traurig, aber auch dein Problem.

lädt ...
melden
Kumpels (142 Kommentare)
am 11.03.2022 16:40

Schnell Panikmache und am besten alle einsperren, alles zusperren und positive wochenlang wegsperren

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 11.03.2022 16:27

Die Expertenkommission ist so zu sagen eine Doppelmühle:

Müh auf, Müh zua-
stähln ma dem Bauan de Kuha.

Öffnungen begründen sie mit steigenden Zahlen,
weil's für Maßnahmen schon zu spät u. eh wurscht ist.

Einen Lock down begründen sie mit eben denselben steigenden Zahlen,
weil es notwendige Maßnahmen braucht.

Uns, den Bauern,
stehlen sie damit jedes Vertrauen in sinnhafte Maßnahmen.

lädt ...
melden
MarcusDoneus (124 Kommentare)
am 11.03.2022 15:34

50.000 Ansteckungen pro Tag. Gratulation - Dauer-Demos, Massenansteckungspartys und Kaugummi-Tauschen haben voll gewirkt, es lebe die Freiheit!

lädt ...
melden
Feuerspucker (520 Kommentare)
am 11.03.2022 15:24

„Unsere PolitikerInnen haben eine Therapie -Resistenz in Bezug auf das Pandemie-Management vom ersten Tag an aufgebaut!“
Warum werden wir von einer Vielzahl von offensichtlich „dummen Eliten“ regiert ?“

lädt ...
melden
akrie (19 Kommentare)
am 11.03.2022 15:40

Weil Dümmer geht immer

lädt ...
melden
gutmensch (16.807 Kommentare)
am 11.03.2022 13:40

HONKEY, alleine zu diesem Thread jetzt schon 24 Beiträge, zu einem anderen über 30.

Sag, hast du überhaupt Zeit zum Klogehen ?

lädt ...
melden
gutmensch (16.807 Kommentare)
am 11.03.2022 13:41

Du kannst dich auch gar nicht mit COVID anstecken, weil du gar nicht unter Leute kommst.

lädt ...
melden
Fritzdafratz (1.803 Kommentare)
am 11.03.2022 13:03

ÖSTERREICH muss wie ein Betrieb FUNKTIONIEREN:

Wenn einer oder alle in einer Abteilung wissentlich
Mist bauen und es auf andere schieben, wird der oder
alle in dieser Abteilung fristlos raus geschmissen,
manchmal auf Schaden-Ersatz geklagt.

Wer hält die Tür auf?
Wer schmeisst
alle Probierer
endlich raus"?
Wer klagt alle
auf Schaden-Ersatz?

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 11.03.2022 13:26

Ich kann mir einen eigenen Kommentar sparen und Ihren ergänzen. Die Großverdiener in den Skigebieten, allen voran jenen Salzburgs, Hoteliers, usw., sind die Ersten gewesen, die laut aufgeschrien haben über Millionen Verluste, nachdem begonnen wurde, Hotels schließen zu lassen. Skigebiete sind die ersten und "wichtigsten" Keime für die Verbreitung des Virus gewesen. Nachdem nun viele Lockerungen erlaubt wurden, sind die Skigebiete wieder die Ersten gewesen, die die Schleusen für den Besuch der Touristischen Zentren weit geöffnet haben. Diese Zentren werden intensiv von Touristen aus ganz Europa frequentiert. Man kommt sich vor Ort oft vor, wie wenn man sich in einem fernen Land befinden würde (Niederlande, usw.) Das, die exzessive Frequentierung kleiner räumlicherLocations läuft unbemerkt von Einwohnern des übrigen Österreichs ab. Sperrt endlich einmal zuerst die Skigebiete zu. Solche Inzidenzen sind kein Wunder, bei dem Betrieb in diesen Zentren.

lädt ...
melden
Milka (2.616 Kommentare)
am 11.03.2022 12:56

Komisch, bis zu mir hat die " Durchseuchung" es immer noch nicht geschafft, vielleich liegt es daran, dass ich als Alpha - Genesene ungeimpft, vielleich doch etwas mehr Immunität besitze, als so manch 3- fach Geimpfter.😉

lädt ...
melden
NeujahrsUNgluecksschweinchen (27.064 Kommentare)
am 11.03.2022 14:42

Können lila Kühe Omikron bekommen?

lädt ...
melden
MitDenk (29.558 Kommentare)
am 11.03.2022 15:54

Wie hast du es geschafft, dich mit Alpha zu infizieren? Und wo?

lädt ...
melden
Fritzdafratz (1.803 Kommentare)
am 11.03.2022 18:20

Im Lagerhaus kann man alles bestellen

lädt ...
melden
Milka (2.616 Kommentare)
am 12.03.2022 10:39

@ Mitdenk, Ich war auf einer 50er Feier, da gab es bei uns noch kein Corona. Als der erste Lockdown war, lag ich bereits krank im Bett. Nein, ich habe keinen angesteckt, wenn du darauf anspielst, da ich und meine Familie uns selbst danach strengste Quaranäne verordneten, so etwas nennt sich Eigenverantwortung, ich brauche keinen, der mir das vorschreibt😉

lädt ...
melden
tulipa (3.354 Kommentare)
am 12.03.2022 13:21

Das war dann aber nicht Alpha, sondern der Wuhan-Wildtypus. Die Alphawelle hatten wir im Jänner/Februar 2021.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 11.03.2022 12:53

nach 2 Jahren doch langsam auffällig :

Immer wenn Coronamaßnahmen hinterfragenswürdig sind.

kommt den verantwortlichen Experten u. Politikern
eine neue Variante als Argumentations- Krücke zu Hilfe ?!

Ich glaube, bei diesen Gr(P)uppen kommt Argumentation von arg .

lädt ...
melden
Milka (2.616 Kommentare)
am 11.03.2022 13:01

Es wurde ja auch von den selben " Experten" die die Öffnungsschritte begrüßten, im selben Atemzug in der Glaskugel neue gefährliche Mutationen im Herbst prophezeit.

lädt ...
melden
MitDenk (29.558 Kommentare)
am 11.03.2022 15:55

Befürchtet! Da besteht ein nicht geringer Unterschied!

lädt ...
melden
Jambol69 (1.758 Kommentare)
am 11.03.2022 12:49

Dieses Kasperltheater wird sich noch Jahre dahin ziehen.

lädt ...
melden
Jambol69 (1.758 Kommentare)
am 11.03.2022 12:44

Vielleicht würden noch ein paar Impfungen helfen. Die Leute haben doch noch zu wenig von diesem Zeug.

lädt ...
melden
edita (3.639 Kommentare)
am 11.03.2022 12:41

In China gibts wieder einen ganz harten Lockdown. Haben die keinen Kickl?

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 11.03.2022 12:56

Leider Nein!
Weil, es gibt nur einen Kickl.
Und der kann mit einem Arsch nur auf einem Kirtag tanzen.

lädt ...
melden
ej1959 (1.955 Kommentare)
am 11.03.2022 12:35

die lockerungen waren grob fahrlässig und hätte bis ende märz halten sollen.
so gehört wieder eine zweiwöchige 2G regel eingeführt.

lädt ...
melden
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen