Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Gewitter, Starkregen und Hagel: Unwetter steuert auf Oberösterreich zu

Von Norbert König-Felleitner, 06. Juni 2024, 10:36 Uhr
Unwetter Sturm Hagel Regen Gewitter Wetter
Unwetter (Symbolbild) Bild: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR (FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR)

LINZ. Die GeoSphere warnt vor starken Unwettern, die am Donnerstagabend über das Bundesland ziehen sollen.

„Das Potential für kräftige Unwetter ist auf alle Fälle da. Von der Schweiz aus kommt den Alpen entlang etwas auf uns zu“, heißt es von der GeoSphere.

Laut ersten Prognosen soll es ab 19 Uhr im Salzkammergut mit Gewitter, Starkregen und Hagel losgehen. Danach sollen die Unwetter vor allem über das Innviertel und das Mühlviertel hinwegziehen. Auch der Zentralraum könnte betroffen sein.  „Stürmisch soll es eher nicht werden. Aber es kann auf alle Fälle heute Abend hageln“, sagt ein Meteorologe.

"Überflutungen möglich"

Problematisch wird vor allem der Starkregen. „Wir rechnen mit 20 bis 30 Litern, die es in kurzer Zeit regnen soll“, sagt der Experte. „Kleinräumige Überflutungen sind auf alle Fälle möglich“. Laut ersten Prognosen sollen die Unwetter ab Mitternacht über Oberösterreich hinweggezogen sein.

Morgen soll sich das Wetter beruhigt haben, im Flachland ist sogar mit ein paar Sonnenstrahlen zu rechnen. Am Samstag ist dann wieder mehr Niederschlag prognostiziert.

Bildergalerie: Starkregen fordert Oberösterreichs Feuerwehren

Rohrbach: Einsatz am Sportplatz
Rohrbach: Einsatz am Sportplatz  Bild 1/53
Galerie ansehen
mehr aus Oberösterreich

Taurettung: 33-Jährige auf Brennerriesensteig schwer gestürzt

Tragischer Badeunfall: 19-Jähriger in Goldwörther Badesee ertrunken

Nach 35 Jahren entlassen: 44.000 Euro für Tischler

Wetter bleibt sommerlich - ab Mittwoch drohen Gewitter

Autor
Norbert König-Felleitner
stellvertretender Ressortleiter Online-Redaktion
Norbert König-Felleitner
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

16  Kommentare
16  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Augustin65 (1.159 Kommentare)
am 06.06.2024 16:46

Sowas gab's vor dem MENSCHENGEMACHTEN Klimawandel überhaupt nicht....

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (11.523 Kommentare)
am 06.06.2024 17:01

Dummheit gab“s immer. Bösartigkeit auch.

lädt ...
melden
antworten
Augustin65 (1.159 Kommentare)
am 06.06.2024 17:17

Völlig ihrer Meinung....

lädt ...
melden
antworten
Austria3 (178 Kommentare)
am 06.06.2024 19:44

Meinen Sie das Ernst, oder als Satire. Gewitter gabs schon immer wieder, auch schwere. Das hat mit den angeblichen Klimawandel überhaupt nichts zu tun. Wir sollten nicht zu viel betonieren, unnötige Straßen und Supermärkte bauen. Das heizt sich alles auf - und es gibt Gewitter.

lädt ...
melden
antworten
Augustin65 (1.159 Kommentare)
am 06.06.2024 21:40

Wie können sie es wagen, der Doktrin der heiligen Gretl von Schweden zu widersprechen?

Blasphemie nennt man das....

lädt ...
melden
antworten
capsaicin (3.927 Kommentare)
am 06.06.2024 14:26

endlich action...

lädt ...
melden
antworten
BamBam1987 (4.141 Kommentare)
am 06.06.2024 12:00

Zur Sicherheit kommen die Autos in die Garage

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.927 Kommentare)
am 06.06.2024 14:22

kluger Schachzug!

lädt ...
melden
antworten
sokratesnovitomnia (509 Kommentare)
am 06.06.2024 14:52

BamBam du bist so gscheid!

lädt ...
melden
antworten
DerpFromAT (14 Kommentare)
am 06.06.2024 15:02

schön, wenn man eine hat 🤷‍♂️

lädt ...
melden
antworten
Gillo (49 Kommentare)
am 06.06.2024 11:37

Die ZAMG vestätigt das so nicht

lädt ...
melden
antworten
reibungslos (14.733 Kommentare)
am 06.06.2024 12:19

Für morgen schon.

lädt ...
melden
antworten
enoch (571 Kommentare)
am 06.06.2024 12:36

Geo Sphere ist die ehemalige ZAMG.....

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.927 Kommentare)
am 06.06.2024 14:22

die ehemalige ZAMG wurde aus politischen Gründen fusioniert.

lädt ...
melden
antworten
DerpFromAT (14 Kommentare)
am 06.06.2024 10:49

uiuiui… das werden schlechte Erinnerungen getriggert :/

lädt ...
melden
antworten
Zonne1 (3.710 Kommentare)
am 06.06.2024 12:24

juni 21
juni 22

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen