Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Gerangel bei U16-Fußballturnier in Haid: "Da wird es Konsequenzen geben"

Von Daniel Gruber, 11. Dezember 2023, 11:26 Uhr
Polizei
Symbolbild Bild: Volker Weihbold

ANSFELDEN. Beim Fußball-Hallenturnier kam es zu einem Vorfall zwischen den Haider Nachwuchsspielern und gegnerischen Fans. Der Veranstalter kündigt Konsequenzen an und stellt weitere Austragungen des U16-Events in Frage.

Beim Fußball-Hallenturnier für U16-Mannschaften in Haid gingen abseits des Sportlichen die Wogen hoch. Über die Geschehnisse im Zuge des drittletzten Spiels zwischen der SPG Schlüßlberg/Grieskirchen und dem Heimteam gehen die Ansichten der Beteiligten jedoch stark auseinander.

Der Behauptung von Schlüßlberg-Trainer Thomas Gugenberger, dass die Haider Nachwuchskicker beim Match auf die Zuschauerränge "stürmten und Eltern und Erwachsene bedrohten", widersprach Wolfgang Morawetz entschieden. "Da es unser letztes Spiel beim Adventturnier war, gingen die Burschen erst einmal in die Kabine", erklärt der Funktionär im OÖN-Gespräch und ergänzt, dass die 14- bis 15-Jährigen während der Partie immer wieder provoziert worden seien. Danach sei es auf der Tribüne zu "Wortgefechten und Handgreiflichkeiten mit angeheiterten Fans des Gegners" gekommen. 

Vor Eintreffen der Polizei geschlichtet

Die Streithähne wurden schnellstmöglich getrennt, war die Angelegenheit beim Eintreffen der gerufenen Polizei bereits schon wieder erledigt. "Mir ist davon nichts bekannt. Es gab anscheinend keine Verletzten sowie Ordnungstrafen, ansonsten wäre eine Meldung der Kollegen gekommen", bestätigt eine Pressesprecherin der Polizei.

Der Veranstalter, der das Event normal zu Ende spielen ließ, distanziert sich dennoch vom Verhalten der Jugendlichen und kündigt ein Gespräch im Laufe der Woche an. "Da wird es Konsequenzen geben", betont Morawetz und stellt auch weitere Turniere grundsätzlich in Frage. "Die U16 ist das schwierigste Alter und es wird vermutlich unser letztes Turnier in dieser Alterskategorie sein", wurde der Sportliche Leiter im OÖN-Gespräch sehr deutlich.

 

mehr aus Oberösterreich

Zivilprozess: Hat das neue LASK-Stadion einen Dachschaden?

Nach Fenstersturz in Linz: Obduktion hat Todesursache geklärt

Michael Gabriel: "Am wichtigsten sind mir die Patienten"

Welche Unklarheiten die "Raser-Novelle" birgt

Autor
Daniel Gruber
Redakteur Oberösterreich
Daniel Gruber

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

19  Kommentare
19  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
ScherMan (6 Kommentare)
am 12.12.2023 13:38

Ich war am Wochenende auch bei einem Nachwuchsturnier. Es ist schon erschreckend, dass manche Papis bereits um 10.30 Uhr vormittags einen sitzen haben, wie beim Bierzelt.

lädt ...
melden
antworten
jamei (25.468 Kommentare)
am 12.12.2023 11:12

Jugendliche IQ-Negeranten unter sich - State of the Art.........

lädt ...
melden
antworten
kpader (11.506 Kommentare)
am 12.12.2023 06:47

Proleten Sport.

lädt ...
melden
antworten
Coolrunnings (1.991 Kommentare)
am 13.12.2023 06:28

Heute scheint der Zensi gut gelaunt zu sein, oder es sitzt einfach kein Fußball Fanatiker vorm OÖN Zensi-Schirm. Für das gleiche Wort ,dass Sie (korrekterweise) hier verwendet haben ,wurde mein Kommentar vor 3 Wochen betreffend randalierender Fußball Fans mit dem üblichen 'AGB blablabla" gesperrt.

lädt ...
melden
antworten
Coolrunnings (1.991 Kommentare)
am 11.12.2023 21:55

Fußball=no comment .
Die Anhänger klassifizieren sich immer wieder selbst.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.459 Kommentare)
am 11.12.2023 14:22

Faustregel:
je tiefer die Liga desto tiefer die "Fans"...

lädt ...
melden
antworten
Orlando2312 (22.185 Kommentare)
am 11.12.2023 19:58

Die Liga, in der der Betterlein einzuordnen wäre, muss erst gegründet werden.

lädt ...
melden
antworten
linzerleser (3.614 Kommentare)
am 11.12.2023 13:42

In den unteren Ligen geht es ja um soviel - die sog. goldene Ananas oder?
Man sollte in den unteren Klassen zumindest 1. und 2. te Klassen das Punktesystem sofort abschaffen ebenso Tabellenstände .
Hier sollte es nur mehr Freundschaftsspiele geben sofern sich überhaupt ein Gegner und Schiedsrichter überhaupt noch findet.
Dann wäre ein für allemal Schluss mit den immer wieder sich wiederholenden abstossenden Berichten über solch grausliche Vorfälle oder?

lädt ...
melden
antworten
TheShedEnd (878 Kommentare)
am 11.12.2023 14:36

Du bist ja ein ganz ein Schlauer. Wenn du die 1. und 2. Klasse abschaffen möchtest, dann ist halt die Bezirksliga die neue unterste Liga.

lädt ...
melden
antworten
Fraga (568 Kommentare)
am 11.12.2023 19:40

Sie haben ja keine Ahnung, wie es bei "Freundschaftsspielen" zugehen kann.
Da brauchts keine Tabelle!

lädt ...
melden
antworten
linz2050 (6.381 Kommentare)
am 11.12.2023 13:17

A B'soffene Gschicht ... #unserekultur
Da Fragt man sich überhaupt wieso bei einem U16 Turnier Alkohol ausgeschenkt wird. Die ZuseherInnen sollten eigentlich ein Vorbild sein.

lädt ...
melden
antworten
TheShedEnd (878 Kommentare)
am 11.12.2023 13:49

Wer geistig noch ärmer unterhalten werden möchte, liest sich deine Kommentare durch.

lädt ...
melden
antworten
danadella (681 Kommentare)
am 11.12.2023 13:53

Vor 50 Jahren konnte man sogar in Wien noch ein Fußballspiel anschauen, ohne solche Eklats. Geistig Arme gab es schon damals, aber so eine Brutalität haben wir damals nicht erlebt.
Heute würden wir mit unseren Enkeln nicht mehr auf den Fußballplatz gehen, sie betreiben auch andere Sportarten.
Und das hat nichts mit unserer sozialen Stellung zu tun, wir sind nicht reich. Aber wir wissen uns zu benehmen.

lädt ...
melden
antworten
Schuno (6.556 Kommentare)
am 12.12.2023 09:15

@dannatella
Es ist nicht ganz 50 Jahre her da wurden in Haid bei einem Jugendspiel die Gastmannschaft und deren Eltern von heimischen Fans attackiert. Die Jugendspieler flüchteten in die Kabine.
Der Zorn der Haider entlud sich dann bei den Eltern der Gastmannschaft
Meinem Vater hat man die Zähne eingeschlagen
In Haid dürften ziemlich heißblütige Fans wohnen

lädt ...
melden
antworten
Orlando2312 (22.185 Kommentare)
am 11.12.2023 19:57

FISCHI, machen Sie doch auch die anderen Ihrer Schubladen auf und zeigen Sie uns was das drin ist.

lädt ...
melden
antworten
soccerchamp65 (685 Kommentare)
am 11.12.2023 13:00

Waren die Kirchberg-Thening Proleten auch dabei? Das wäre echter Zündstoff mit Kickern aus Linz-(Migrationshintergrund)-Süd

lädt ...
melden
antworten
beisser (10.412 Kommentare)
am 11.12.2023 12:55

In diesen Altersklasen musst du als Betreuer die Zügel fest in der Hand haben, sonst bist du verloren. Ich war selber jahrelang im Nachwuchs als Trainer tätig und habe disziplinär nie Schwierigkeiten mit meinen Spielern gehabt. Die Jugendlichen müssen von Anfang an klar wissen wer der alleinige Chef im Ring ist. Wichtig dabei ist sie strikt vom Einfluss von aussen abzuschirmen..
Das Einmischen oder Aufstacheln durch Eltern oder anderen Angehörigen darf einfach nicht akzeptiert werden. Sonst wirst du vom Steuermann ganz schnell zum hilflosen Passagier. Dann hast du Respekt und Vertrauen der Spieler verloren.
Ich habe einmal mit meiner Mannschaft ein Hallenturnier in Linz Urfahr gespielt. Da haben sich beim U15 Bewerb die Eltern einer Urfahraner und einer Linzer Mannschaft auf der Tribüne Saures gegeben.

lädt ...
melden
antworten
Orlando2312 (22.185 Kommentare)
am 11.12.2023 19:55

"Respekt und Vertrauen"

Das ist es, was zwischen Trainer und den Nachwuchsspielern notwendig ist, dann musst du auch nicht den Chef spielen.

Zu mir sind einige der Jungs mit ihren privaten Problemen gekommen, das ist lange lange her, wird sich aber wohl nicht grundlegend geändert haben.

lädt ...
melden
antworten
woiknail (776 Kommentare)
am 11.12.2023 12:40

Schon traurig, wenn bei einem Nachwuchsturnier die Polizei gerufen werden muss.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen