Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 18. Dezember 2018, 17:43 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Dienstag, 18. Dezember 2018, 17:43 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Zu schnell aufgetaucht: Taucher im Spital

STEINBACH/ ATTERSEE. In eine Spezialklinik für Tauchunfälle musste ein 53-jähriger Berliner nach einem Tauchgang im Attersee geflogen werden. Der Mann dürfte zu schnell aufgetaucht sein.

Tauchen

Bild: Wodicka

Gemeinsam mit zwei Freunden hatte der erfahrene Tauchlehrer, der bereits mehr als 600 Tauchgänge unternommen hat, in Steinbach am Attersee getaucht. 37 Minuten dauerte der Tauchgang in 25 Meter Tiefe. Die Männer tauchten mit Pressluft und hielten alle Sicherheitsstopps ein.

Eine halbe Stunde nachdem das Trio wieder aufgetaucht war, klagte der 53-Jährige über Schwindel. Der Taucher wurde in eine bayrische Spezialklinik nach Murnau geflogen. Dort wurde er in einer Dekompressionskammer behandelt.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 12. Mai 2010 - 09:38 Uhr
Mehr Oberösterreich

Arbeiter schoss sich mit Nagelpistole in Fuß

ENNS. Auf einer Hausbaustelle hat sich am Dienstag ein Arbeiter schwer verletzt.

Wo gibt es die günstigsten Christbäume?

LINZ. Der Konsumentenschutz der AK Oberösterreich hat in den Bezirken Linz, Linz-Land, Wels und Steyr bei ...

Autobahn-Totalsperre nach Pkw-Überschlag

EBERSTALLZELL. Bei einem Auffahrunfall auf der A1 bei Eberstallzell mit drei beteiligten Fahrzeugen sind ...

Linzer Pater starb nach Pkw-Zusammenstoß

ENNS. Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw auf der B309 bei Enns ist Dienstagfrüh der bekannte ...

Zwei Raubüberfälle zur gleichen Zeit: Opfer mit Waffen und Schlagstock bedroht

WELS. Bei zwei Raubüberfällen sind am Montag ein 41-Jähriger sowie ein 18-Jähriger in Wels von vorerst ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS