Lade Inhalte...

Oberösterreich

Solidaritätspreis:Auszeichnung für Nächstenliebe

23. Mai 2018 00:04 Uhr

Solidaritätspreis:Auszeichnung für Nächstenliebe
Bischof Manfred Scheuer (vowe)

LINZ. Bereits zum 25. Mal wurde gestern Abend der Solidaritätspreis der Kirchenzeitung der Diözese Linz vergeben.

Bei der Feier im Landhaus überreichten Bischof Manfred Scheuer, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer die acht Auszeichnungen.

In der Kategorie Einzelpersonen wurden Elisabeth Birngruber und Judith Hartl aus Bad Leonfelden für den Kinder- und Jugendchor Avoda geehrt, der unter anderem in Altenheimen auftritt, der Linzer Datenforensiker Uwe Sailer für seinen Einsatz gegen Rechtsextremismus und der Grieskirchner Patrick Eder, der ehrenamtlich Psychotherapie für straffällig gewordene Menschen anbietet.

Haslacher Schüler geehrt

In der Kategorie Gruppen wurde die Leisenhofgärtnerei Linz ausgezeichnet, wo Menschen mit Beeinträchtigungen arbeiten, die Pabneukirchner Flüchtlingshelfer und Ingrid Sitter aus Leonstein für ihren Einsatz für 24-Stunden-Betreuerinnen.

In der Kategorie Jugend erhielten die Schüler der NMS Haslach für das Fach "Soziales Lernen" einen Preis, ebenso wie Cornelia Kienberger aus Vöcklabruck für den Polytreff "mensch & arbeit", wo Jugendliche Beratung und Begleitung erhalten.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less