Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 21. April 2019, 10:26 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Sonntag, 21. April 2019, 10:26 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Rundflug durch Hallstatt mit beeindruckender Technik

HALLSTATT. Über den See, hinein in den historischen Stadtkern, hinauf auf den Rudolfsturm: In seinem neuen Werk nimmt der britische Künstler Geoff Tompkinson den Zuschauer mit auf eine Reise durch Hallstatt.

Fast wie auf dem Rücken eines winzigen Insektes fühlt man sich, wenn man die beeindruckenden Bilder des rund zweiminütigen Filmes "HyperZooming through Hallstatt" ansieht.

Bei der Technik "Hyperzoom", die Tompkinson für das Projekt angewendet hat, werden einzelne Aufnahmen so zusammengesetzt und nachbearbeitet, dass es für den Zuseher so wirkt, als wäre alles in einem Zug gefilmt - gestochen scharf, mit beeindruckender Qualität, als wäre eine Drohne durch die Weltkulturerbestadt geflogen.

Dutzende Stunden Arbeit

Was so leicht und flüssig aussieht, bedeutete für Tompkinson minutiöse Planung und dutzende Stunden Arbeit im Postproduktions-Programm. 

Aufgenommen hat Tompkinson, der abwechselnd in Essex, England und Hallstatt lebt, die Bilder in nur wenigen Stunden. Damit am Ende alles wirkt, wie aus einem Guss, müssen Licht- und Witterungsverhältnisse der einzelnen Aufnahmen übereinstimmen.

HyperZooming through Hallstatt from geoff tompkinson on Vimeo.

Die Nachbearbeitung beschäftigte den Künstler dann allerdings mehrere Wochen lang. Der Aufwand hat sich ausgezahlt: Mehr als 120.000 Mal wurde das Video auf der Plattform vimeo bereits angeklickt, weltweit haben Online-Fachmagazine über das Hallstatt-Video berichtet. Auf Facebook wurde es hunderte Male geteilt. 

Vor zwei Jahren verneigte sich Tompkinson schon einmal vor der Schönheit des Hallstätter Sees mit seinem preisgekrönten Video "The Lake" - nachrichten.at berichtete

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at (jup) 28. November 2015 - 18:21 Uhr
Mehr Oberösterreich

Zu viert am Mofa: Zwei Jugendliche bei Alko-Unfall schwer verletzt

BAD ISCHL. Ein betrunkener 17-Jähriger hat am Ostersonntag in Bad Ischl einen schweren Unfall verursacht.

Streit um Parkplatz in Mauthausen eskalierte

MAUTHAUSEN. Weil ein Lenker seinen Pkw auf einem Behindertenparkplatz abgestellt hatte, sind am ...

Autolenker bekämpften Waldbrand im Weißenbachtal mit Feuerlöschern

WEISSENBACH AM ATTERSEE. Vier aufmerksame Verkehrsteilnehmer haben am späten Samstagabend zwei Waldbrände ...

Drei Wochen vermisst: 13-jährige Linzerin hat sich gemeldet

LINZ. Aufatmen kann die Familie der 13-jährigen Elisabeta C.

Unfallzeuge verfolgte Alkolenkerin

RÜSTORF. Der Mann bemerkte einen Verkehrsunfall, als die Lenkerin flüchten wollte, nahm der Anrainer die ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS