Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Nachbar rettete Senior aus brennender Wohnung

Von nachrichten.at, 14. März 2017, 10:44 Uhr
Bild: www.ff-lenzing.at

LENZING. Ein 61-Jähriger dürfte mit glimmender Zigarette eingeschlafen sein. Ein 31-jähriger Nachbar rettete den Mann aus der brennenden Wohnung.

In einem Mehrparteienhaus in Lenzing im Bezirk Vöcklabruck ist am Montagabend ein Zimmerbrand in der Wohnung eines 61-jährigen Bewohners ausgebrochen. Aufmerksame Kinder und Nachbarn bemerkten, wie dichter Rauch aus dem Fenster im Erdgeschoss quoll und schlugen Alarm. Ein 31-jähriger Nachbar vermutete, dass sich der Mann noch in der brennenden Wohnung befinden könnte und trat daher die Wohnungstür ein. Zu diesem Zeitpunkt waren die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Lenzing bereits eingetroffen. 

“Der benommene Mann ist uns entgegengetorkelt“, sagt der Lenzinger Feuerwehrkommandant Norbert Graiger. Der 31-jährige Nachbar packte den Mann und brachte ihn gemeinsam mit den Feuerwehrleuten ins Stiegenhaus in Sicherheit. Draußen warteten bereits die Sanitäter auf den 61-Jährigen. Doch eine Einlieferung ins Krankenhaus verweigerte der Senior. Offenbar war der Mann auf einem Sessel im Wohnzimmer mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen.

Die Feuerwehrmänner aus Lenzing und Reibersdorf, unterstützt von der Betriebsfeuerwehr Lenzing konnten den Brand im Wohnzimmer rasch löschen. Die Wohnung und das Stiegenhaus waren stark verraucht. „Wir hatten an diesem Abend in Lenzing unsere Bezirksfeuerwehrtagung und unsere Kameraden wären für den Lotsendienst eingeteilt gewesen“, sagt Kommandant Graiger. Doch kurz vor 18 Uhr sei dann der Brandalarm ausgelöst worden. Der Vorteil in dieser Situation sei gewesen, dass schon viele Helfer vor Ort waren.

Bild: www.ff-lenzing.at
mehr aus Oberösterreich

Lange Nacht der Bibliotheken: Rekorde, Lesungen und Pyjamapartys

Eine tote Person bei Kellerbrand in Enns

Schwerer Unfall in der Voest: Arbeiter (51) wurden Teile beider Beine abgetrennt

140 Stellungnahmen zu strengerem Hundehaltegesetz in Oberösterreich

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
il-capone (10.364 Kommentare)
am 14.03.2017 19:26

Und haben solche Genuss-Selbstmörder noch Anspruch auf Sozialleistungen?

... raus aus dem System, zum Wohle der Beitragszahler!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen