Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

AC/DC-Konzert steht nichts im Weg

08. April 2010, 00:04 Uhr
Bild 1 von 6
Bildergalerie Welser Flugplatz: Graben nach Bomben
Bild: M. Kammerer

WELS/LINZ. Das Welser AC/DC-Konzert am 22. Mai wird stattfinden. Naturschutzlandesrat Manfred Haimbuchner (FP) erklärte gestern, er werde den positiven Bescheid der Stadt nicht anfechten.

„Ich bin erleichtert“, reagierte der Welser Bürgermeister Peter Koits (SP) auf Haimbuchners Presseaussendung. Es sei nun möglich, ein gutes Konzert abzuwickeln, wenn sich alle Beteiligten darum bemühen.

Gelassen gab sich Koits bezüglich Haimbuchners Ankündigung, das Flugfeld in Wels in seiner Gesamtheit (mit Ausnahme des 10 Hektar großen Konzertgeländes) unter Schutz zu stellen: „Darüber wird es noch Gespräche geben. Die Stadt ist nicht Eigentümer. Gefordert ist vielmehr die BIG (Bundesimmobiliengesellschaft, Anm.)“, sagt der Bürgermeister.

Seit Jahren will diese den Welser Flugplatz in ein Gewerbegebiet umwandeln. Der Stadtsenat steht auf Seiten der BIG. Blockiert wurden die Pläne allerdings bislang vom Fliegerclub Weiße Möwe.

Flugzeug gefunden

Gestern hat auch die heiße Phase der Bombensuche am Flugplatz begonnen. Die Munitionsexperten eines privaten Bergungsdienstes fanden das Wrack eines Sturzkampfbombers (Stuka) aus dem Zweiten Weltkrieg. Auf Fliegerbomben trafen sie bisher nicht.

Kurios: Mitarbeiter der Stadtgärtnerei tragen die Wiese und den Humus ab, ehe die Spezialisten mit dem Bagger graben dürfen. (fam/mv)

mehr aus Oberösterreich

Elias Mayrhofer: "Techniker zu sein, ist für mich eine Lebenseinstellung"

Oberösterreicher (42) in Thailand nach Streit erschlagen

Wir steigen um: Gemeinsam für ein gutes Klima in Oberösterreich

Schüler aus dem Kriegsgebiet: "Der Mathematik-Unterricht ist schon leichter"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
( Kommentare)
am 08.04.2010 07:22

des ist einfach arbeitstherapie sonst nichts

warum am welser flugplatz nichts weitergeht
ist doch klar, warum was erweitern
in wels wenn blokieren leichter geht!

als konzertgelände empfehle ich das gelände neben dem spar wo gerade der circus residiert
die haben anscheinend nichts gegen ein bischen dazuverdienst!

ich weiss ist ein bisserl klein
jedoch so eine fix installierte konzertbühne in wels wäre doch was für eine
belebung der stadt wels!
wo genug platz ist fragts die grundbesitzer oder die baubehörde die brauchen eh geld in der wirtschaftskrise und immer wieder neue wohnungen bzw. häuser, wobei es eh genug leerstehende wohnungen gibt, die leergehalten werden in wels nur damit die preise oben gehalten werden, braucht wels auch nicht!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen