Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Tschechin in Ägypten entführt

Von nachrichten.at/apa, 22. März 2012, 13:13 Uhr
Sinai Wüste Straße
(Symbolfoto) Bild: Colourbox

KAIRO. Bei einem Überfall auf einen Bus mit tschechischen Touristen ist die 36-jährige Reiseleiterin Donnerstagfrüh kurz vor Scharm el-Scheich entführt worden. Kurze Zeit später wurde sie wieder freigelassen.

Nach Angaben aus Sicherheitskreisen wurde die Tschechin am frühen Donnerstagmorgen auf der Schnellstraße zwischen Nuweiba und Scharm el-Scheich von Bewaffneten verschleppt. Die 36-jährige Reiseführerin war demnach in einem Bus mit zwölf tschechischen Touristen unterwegs. Zwei Stunden nach dem Überfall sei sie wieder auf freien Fuß gekommen.

Erst vor wenigen Tagen hatten Beduinen zwei brasilianische Touristinnen im südlichen Sinai verschleppt und nach mehreren Stunden wieder freigelassen. Die Geiselnehmer hatten von den Behörden die Freilassung inhaftierter Stammesangehöriger gefordert.

Im Februar waren zunächst zwei US-Touristen und später Urlauber aus Südkorea gekidnappt worden. Im Norden der Halbinsel wurden 25 chinesische Arbeiter für 15 Stunden festgehalten. Auch in diesen Fällen forderten die Entführer die Freilassung inhaftierter Beduinen.

Auf der Sinai-Halbinsel hat sich nach dem Sturz von Präsident Husni Mubarak vor mehr als einem Jahr die Sicherheitslage rapide verschlechtert. Zuletzt war sogar eine internationale Friedenstruppe, die das ägyptisch-israelische Friedensabkommen überwacht, in ihrem Stützpunkt von Beduinen belagert worden.

mehr aus Aktuelle Meldungen

Wie die Kulturdirektion des Landes umgebaut wird

Fusion unterm Giebelkreuz: Neue Raiffeisenbank Region Traun-Alm

Energie AG kündigt Welser Bürgerbeteiligung auf

Asiatische Hornisse macht Jagd auf die Honigbienen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
nixwissender (1.773 Kommentare)
am 26.03.2012 11:43

tja das haben sie nun die amis und die eu weil sie damals die paar demonstranten kräftigst unterstützt haben.
aber mit solchen berichten kann man natürlich die ägyptenurlauber villeicht doch ein wenig einschüchtern das sie eventuell zuhause urlaub machen.
wie gesagt ich bin mehrmals im jahr in ägypten aber mir ist vor einem jahr nichts nenneswertes aufgeffalen wie auch zuletzt zu weihnachten nichts außergewöhnliches vorgefallen ist, im gegenteil mord, totschlag und überfälle haben bei uns die letzten jahre stark zugenommen.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen