Lade Inhalte...

Aktuelle Meldungen

Mundstück vereist: Zwei Attersee-Taucher verletzt

Von apa/nachrichten.at   11. Juli 2010 15:44 Uhr

Tauchen

UNTERACH. Ein vereister Atemregler hat Sonntagmittag zu einem Notaufstieg zweier Taucher in Unterach am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) geführt.

Die beiden 48 und 43-Jahre alten Männer schwammen in einer Tiefe von 30 Metern, als bei dem Älteren plötzlich das Atemgerät vereiste. Sein Kollege führte mit ihm zusammen einen Notaufstieg durch. Dabei erlitten sie schweren Lungenverletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Der 48-jährige Wiener war mit seinem 43-jährigen Tauchkollegen aus Salzburg in der normalen Sporttauchtiefe von 30 Metern, als es zu dem technischen Gebrechen kam. Ein Rettungshubschrauber brachte den Wiener in das UKH Salzburg. Der 43-Jährige wurde mit der Rettung in das Krankenhaus eingeliefert.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less