Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

FACC nach drei Quartalen mit 3,8 Millionen Euro Nettogewinn

Von apa/nachrichten.at, 21. Jänner 2016, 08:35 Uhr
Die FACC in Ried im Innkreis
(Symbolbild) Bild: APA

RIED IM INNKREIS. Der Rieder Luftfahrtzulieferer hat in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2015/16 sowohl seinen Umsatz als auch das Ergebnis deutlich verbessert und schreibt nun schwarze Zahlen.

Der im Zeitraum März bis November erzielte Umsatz stieg um 12 Prozent auf 427,8 Millionen Euro, der Nettogewinn drehte von -11,8 Millionen auf 3,8 Millionen Euro ins Plus, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich von -9,0 Millionen auf 14,0 Millionen Euro.

Auch das dritte Quartal fiel deutlich besser aus als das Vergleichsquartal des Vorjahres. Der Umsatz stieg um 8,1 Prozent auf 157,7 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und vor der Fair-Value-Bewertung von derivativen Finanzinstrumenten verbesserte sich um 5,5 auf 5,9 Millionen Euro.

Am Mittwoch hatte FACC bekannt gegeben, einem Betrug zum Opfer gefallen zu sein, durch den das Unternehmen, das mehrheitlich in chinesischem Eigentum ist, um 50 Millionen Euro geschädigt wurde. Die Liquidität des Unternehmens sei nicht gefährdet, betonte ein Unternehmenssprecher. Die IT-Infrastruktur und die operativen Bereiche des Unternehmens seien von den kriminellen Aktivitäten nicht betroffen.

Der Auftragsbestand beläuft sich auf rund 5,2 Milliarden Dollar (4,77 Milliarden Euro) und basiert auf fix verbuchten Flugzeugbestellungen seitens der Airlines bei den Kunden der FACC AG. Der Auftragsbestand entspreche einer Produktionsauslastung von 6 Jahren, heißt es.

mehr aus Aktuelle Meldungen

Lkw stürzte in die Gusen: Lenker (33) überstand spektakulären Unfall leicht verletzt

Fusion unterm Giebelkreuz: Neue Raiffeisenbank Region Traun-Alm

Fußballstar Xaver Schlager kauft Wirtshaus in Sankt Valentin

Ludwig mit 92,63 Prozent als Wiener SP-Chef bestätigt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Alcea (10.015 Kommentare)
am 21.01.2016 09:39

Hat man jetzt erst gemerkt, dass die Schnellschussmeldung mehr Schaden gebracht hat als angedacht war. Jetzt muss halt wieder eine Positivmeldung draufgelegt werden. Ich bin überzeugt, da werden wir noch viel von dieser FACC zu hören bekommen.

lädt ...
melden
Abraxas (1.592 Kommentare)
am 21.01.2016 11:12

Die heutige Meldung ist die ganz "normale" Quartalsberichterstattung zum abgelaufenen dritten Quartal. Diese ist für börsennotierte Gesellschaften verpflichtend und findet jährlich zu den jeweiligen Zeitpunkten immer relativ zeitgleich statt. Eine Veränderung dieses Ablaufes würde eher mehr Fragen aufwerfen, als beantworten...

Und fangen Sie bitte nicht wieder mit Ihren "Schnellschussbehauptungen" an; das hatten wir doch gestern doch schon geklärt (gesetzliche Verpflichtung und so...), oder?

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen