Thema

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Bild: (ÖNB Bildarchiv Austria)
Bild: (ÖNB Bildarchiv Austria)

Der Fehler in Adolf Hitlers Biografie

 

Mit Adolf Hitlers Kindheit und Jugend haben sich Dutzende Biografen beschäftigt. Die lange Liste der Autoren reicht von August Kubizek („Adolf Hitler, mein Jugendfreund“, 1. Auflage 1953) und Franz Jetzinger („Hitlers Jugend. Phantasien, Lügen und die Wahrheit“, 1956) über den berühmten Briten Ian Kershaw („Hitler 1889–1936“, erschienen 1998) bis zu Wolfgang Zdral („Die Hitlers: Die unbekannte Familie des Führers“, 2005) und der jüngsten „kritischen Edition“ von „Mein Kampf“ (München/Berlin 2016).

Alle diese Werke haben eines gemeinsam: Sie geben Adolf Hitler, geboren am 20. April 1889 in Braunau am Inn, Vorstadt 219, als viertes von sechs Kindern des Ehepaares Alois und Klara Hitler an. Das ist falsch, wie der Braunauer Historiker Florian Kotanko jetzt nach der Sichtung aller Unterlagen im Archiv der Stadtpfarre Braunau herausgefunden hat.

Dort hatte zuvor offensichtlich keiner der zahlreichen Biografen selbst genau nachgesehen. Sie schrieben alle voneinander ab – doch ihre erste Quelle war falsch. Adolf Hitler war nicht, wie auf Grund einer 1945 gemachten Aussage von Adolf Hitlers Schwester Paula immer behauptet wird, das vierte, sondern das dritte Kind, das in Braunau geboren wurde. Der spätere Reichskanzler und Nazi-Diktator hatte in Braunau nachweisbar zwei ältere Geschwister: Gustav (17. 5. 1885 bis 9. 12. 1887) und Ida (23. 9. 1886 bis 22. 1. 1888) sowie einen jüngeren Bruder: Otto, geboren am 17. 6. 1892, gestorben am 23. 6. 1892.

Die Rolle von Klara Hitler

Otto kam im Haus Linzerstraße 47, in dem die Familie seit 1. September 1890 gemeldet war, zur Welt und starb dort, als Adolf mehr als drei Jahre alt war. Florian Kotanko zur Bedeutung dieser Feststellung: „Die Schlussfolgerungen vieler Hitler-Biografen über die psychische Entwicklung Adolf Hitlers, der nach dem Tod von drei Geschwistern als einziges überlebendes Kind die besondere Zuwendung seiner Mutter Klara erfahren haben soll, sind nicht mehr haltbar.“

Die Angaben über die Geschwisterfolge der Familie Hitler beruhten bisher ausschließlich auf den Aussagen von Hitlers Schwester Paula, die kurz nach Kriegsende 1945 in Bayern von US-Militärs befragt wurde. Sie berichtete dabei nicht richtig über die Braunauer Jahre 1885 bis 1892, die sie als 1896 Geborene nur aus Erzählungen kennen konnte – oder sie machte aus einem anderen, unbekannten Grund eine unzutreffende Angabe. Tatsache ist: Laut den Unterlagen im Archiv der Pfarre Braunau (siehe Faksimiles) wurde Otto Hitler am 17. Juni 1892 um acht Uhr früh geboren.

Am 23. Juni 1892 ist dort der 54. Todesfall des Jahres verzeichnet: Otto Hitler, Todeszeit 23. Juni 1892, acht Uhr abends. In der Rubrik „Krankheit oder Todesart“ steht: „Hydrozephalus“. Die örtliche Wochenzeitung „Neue Warte am Inn“ meldete in ihrer Rubrik „Sterbefälle“ in der Ausgabe vom 2. Juli 1892: „Am 23. Juni Otto Hitler, Beamtenskind, 7 Tage alt, Wasserkopf.“

Bis in die jüngste Literatur wird die falsche Geschwisterfolge Gustav-Ida-Otto-Adolf-Edmund-Paula beibehalten; sie steht auch im Internet bei Wikipedia im Eintrag über die Mutter Klara Hitler. Als Lebenszeit Ottos wird dort falsch angegeben: „Geburt 8. November 1887, Tod 1. Dezember 1887, Alter in Tagen: 23.“

Für Florian Kotanko, der die Braunauer Zeitgeschichtetage leitet, stellen sich nun mehrere Fragen: „Wie wurde der dreijährige Adolf Hitler mit Geburt und Tod eines Bruders konfrontiert? Laut dem Jugendfreund Kubizek war Adolf ein sehr schwächliches Kind, so dass die Mutter stets Sorge hatte, auch ihn zu verlieren. Hat er den so genannten Wasserkopf des Bruders bewusst miterlebt? Und hat sich diese Beobachtung auf seine spätere Einstellung zu Menschen mit Behinderung ausgewirkt?“

Von Braunau nach Passau

Antworten wurden nie gesucht, weil alle Historiker von der falschen Geschwisterfolge ausgingen. Otto Hitler wurde am 25. Juni 1892 um vier Uhr nachmittags in Braunau begraben. Kurz darauf übersiedelte die Familie nach Passau.

Nicht in Braunau geboren wurden Edmund (24. 3. 1894 bis 2. 2. 1900) und Paula Hitler (21. 1. 1896 bis 1. 6. 1960). Sie starb an Krebs.

 

Von nachrichten.at, 30. Mai 2016

Kommentare

„der oben abgebildete "Adolf Schicklgruber" hat vor seiner Namensänderung "Alois Schicklgruber" ...“ alvin der oben abgebildete "Adolf Schicklgrube...
„ja völlig wurscht, hauptsache das Kreatin ist nicht mehr“ Qwertz1 ja völlig wurscht, hauptsache das Kreati...
„Da leisten wir uns Historiker, wie gnadenlos falsche Jahreszahlen aufdecken. “ Superheld Da leisten wir uns Historiker, wie gnade...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 12 x 2?