Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Eiswein, flüssiges Gold des Winzers!

Von Hans Stoll, 05. Dezember 2023, 15:15 Uhr
Eisweinlese
Winzer Franz Türk bei der Eisweinlese 2023 Bild: Weingut Türk - Paul Breuss

Es ist ein Ereignis, das bedingt durch den Klimawandel immer seltener wird: Bei der Eisweinlese müssen die Trauben bei mindestens  -7 Grad Celsius im gefrorenen Zustand geerntet werden.

4. Dezember 2023, im idyllisch verschneiten Kremstal hat das Team rund um Winzer Franz Türk am Montag in den Morgenstunden die Eisweintrauben 2023 gelesen. Es ist ein Ereignis, welches bedingt durch den Klimawandel (ja – den gibt es tatsächlich), immer seltener wird. Bei bissigen -12 Grad Celsius wurden die gefrorenen Trauben von den Eismännern und Frauen geerntet und gepresst, um den extraktreichen, intensiven Saft für den Eiswein zu gewinnen. 

Laut gesetzlicher Vorgabe müssen die Trauben bei mindestens  -7 Grad Celsius im gefrorenen Zustand geerntet und gepresst werden. Das Eis verbleibt in der Presse, durch dieses natürliche Konzentrationsverfahren wird der feinstrukturierte Saft gewonnen. Guter Eiswein schmeckt immer süßlich, aber mit einer erfrischenden Säurestruktur und niemals pickig-klebrig. Die Herstellung von Eiswein ist ein Zeugnis für die Geduld und das Risiko, das Winzer eingehen müssen, um dieses weltweit geschätzte Produkt zu kreieren. Immer häufiger kommt es vor, dass die kalten Temperaturen zu spät oder gar nicht erreicht werden und somit kein Eiswein produziert werden kann. 

Diesen Montag war es soweit und es konnten in den frühen Morgenstunden unter der Aufsicht der Kellereiinspektion die Trauben für den Eiswein gelesen werden. "Heuer haben wir mit den kalten Temperaturen außergewöhnlich gute Bedingungen. Die Eisweinlese ist ein Wettlauf gegen die Zeit und das Wetter, und nur die Natur entscheidet, ob es ein Eisweinjahr wird oder nicht", sagt Franz Türk.

Das für die Donauregion typische kontinentale Klima mit den kühlen Nächten und die zur Reifezeit ins Tal strömende kalte und sauerstoffreiche Luft des Waldviertels bringt Weine von besonderer Eleganz hervor. Gerade die Süßweine bestechen durch ihre Balance und ein feines Süße-Säurespiel mit einer vielschichtigen Würze. Es sind Bedingungen, die nur wenige Regionen weltweit vorweisen können. Beliebt ist der Eiswein als finaler Menübegleiter zu vielen Dessertvarianten oder einfach als Höhepunkt nach einer köstlichen Menüfolge. Auf den Punkt gebracht: Flüssiges Gold!

mehr aus Wein-Blog

Gross & Gross: 2 Schwestern, 2 Brüder, 2 Ehepaare – 1 gemeinsames Weingut

Das Weinjahr 2023 – was bleibt an Erinnerungen?

Hannes und Petra Harkamp: Prickelnde Erfolge am laufenden Band

Gober & Freinbichler: Einst Garagenwinzer, jetzt Top Adresse

Autor
Hans Stoll
Hans Stoll
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen