Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Das wiederbelebte Wirtshaus

Von Philipp Braun, 25. Februar 2018, 12:50 Uhr
In der berühmten Wasner-Weihnachtskrippe steht ein Bäckerwirt-Modell Bild: Wolfgang Gröller

40 Jahre lang war es geschlossen, jetzt sperrt der Bäckerwirt in Ebensee wieder auf.

Tu felix Ebensee. Der Bäckerwirt war eine Institution. Die ersten Auszüge datieren bis ins Jahr 1608 zurück, als die Familie Hildebrandt von der Hofkammer die Erlaubnis bekam, Wein auszuschenken. Im Laufe der Jahrhunderte wechselten die Besitzer, Gäste kamen, speisten und gingen, Zimmer wurden vermietet und Brot gebacken.

Vor vierzig Jahren war dann Schluss und der Bäckerwirt schloss seine Türen. Einzig der Schützenverein aus Ebensee bekam an den Ebenseer Faschingsfeiertagen die Möglichkeit, das Wirtshaus drei Tage lang zu nutzen.

Von 14. bis 22 April 2018 wird der Bäckerwirt im Rahmen des Felix Wirtshausfestivals am Traunsee wieder wachgeküsst. Wolfgang Gröller, Hotelier vom Traunsee kümmert sich als Gastgeber um die Köche, die mit kreativer Wirtshausküche die Gäste verwöhnen.

Im "Pop-up–Restaurant" gibt es dann zehn Tage lang feinste und leistbare Wirtshausküche. Zudem nehmen die Köche ausgewählte Produzenten und Musiker aus der Heimat mit. Eine schöne Initiative, um der Wirtshauskultur zu huldigen und vergessene Orte wieder zum Leben zu erwecken.

 

Link: Das Bäckerwirt-Wochenprogramm im Detail

mehr aus Slow Food

Der Marcel Hirscher der Mehlspeisen

Sommerrolle vorwärts

Rindsroulade reloaded

Unsere liebsten Wirtshäuser in Österreich und Südtirol

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare
8  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Einheizer (5.398 Kommentare)
am 28.02.2018 08:12

Wenn so ein Haus 40 Jahre lang leer gestanden ist muss es ganz schon nach Moder stinken. Ist die Küche auch aus den 60er Jahren ?
Wie man so was für einige Tage als " Pop up " - Restaurant führen will / kann wird man sehen.
Warum sperrt kein Junggastronom dauerhaft auf ?

lädt ...
melden
antworten
buchbinder59 (694 Kommentare)
am 26.02.2018 06:18

...lt. Überschrift dachte ich, der Bäckerwirt sperrt FÜR IMMER auf, aber SO ist das eine Farce und keines Berichtes würdig.

lädt ...
melden
antworten
rdh47 (84 Kommentare)
am 10.03.2018 10:25

Werbung für den kurzfristigen Betreiber/Koch

lädt ...
melden
antworten
oldcharly (2.292 Kommentare)
am 25.02.2018 21:25

Braucht der Traunkirchner Hotelier wohl etwas WERBUNG ??
grinsen

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 25.02.2018 15:49

So eine Idee gefällt mir, wenn die "Haubenwirte" sich derartigem annehmen und von Zeit zu Zeit auf die Walz gehen und eben die hergebrachte Wirtshauskultur mit ihrem Ideen wieder beleben.
A Bratl und a Bratl sind einfach ein Unterschied.

lädt ...
melden
antworten
il-capone (10.491 Kommentare)
am 25.02.2018 14:13

Jö schau, sogar freies Personal gibts noch in der Gastro ...

Ausser die Meldung ist ein Fake.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 25.02.2018 15:36

il-capone,
im Text und im zu öffnenden Programm erfährt man, woher jeweils das Personal kommen wird.

lädt ...
melden
antworten
il-capone (10.491 Kommentare)
am 25.02.2018 17:36

Deshalb ist es ja auch ein Fake.
Die paar Tage sind ähnlich der Olympia-Eintagsfliegenshow.
Mit wiederbelebt hat das rein gar nix zu tun ...

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen