Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Einigung auf Reduktion klimaschädlicher F-Gase

Von OÖN, 20. Jänner 2024, 10:12 Uhr
Einigung auf Reduktion klimaschädlicher F-Gase
Das EU-Parlament verhandelte mit den Mitgliedstaaten. Bild: APA/Florin

BRÜSSEL. Die EU will, dass ab 2050 keine fluorierten Gase mehr das Klima schädigen.

Darauf einigten sich Unterhändler der EU-Länder und des Europäischen Parlaments am Donnerstag.

Die Produktion dieser sogenannten F-Gase, die etwa in Kühlschränken und Klimaanlagen verwendet werden, solle ab 2036 auf ein Minimum reduziert werden, hieß es in einer Mitteilung von den EU-Ländern. Darüber hinaus gibt es den Angaben zufolge auch neue Vorschriften für ozonabbauende Substanzen.

Fluorierte Gase machen laut Mitteilung etwa 2,5 Prozent der Treibhausgasemissionen der EU aus. Sie kommen unter anderem in Wärmepumpen, Brandschutzmitteln und Schaumstoffen vor. Wie berichtet, gab es daher zuletzt rund um herkömmliche Kältemittel in Wärmepumpen Diskussionen. Diese sollen schrittweise auf natürliche Kältemittel umgestellt werden.

Eine zusätzliche Verringerung der F-Gas-Emissionen sei erforderlich, um einen Beitrag zu den Klimazielen der EU zu leisten und der Änderung des Montrealer Protokolls über Stoffe, die zu einem Abbau der Ozonschicht führen, nachzukommen, teilte das Parlament mit. Die Einigung geht auf einen Gesetzesvorschlag der EU-Kommission zurück. Nach Angaben der Brüsseler Behörde von Donnerstag verhindern die nun vereinbarten Verordnungen weitere Emissionen in Höhe von fast 500 Millionen Tonnen bis 2050.

Die neuen Vorschriften müssen noch von den Ländern und dem Parlament gebilligt werden.

mehr aus Wohnen

Das Straßengesetz und der Streit um die Sachverständigen

Daidalos-Nominierte: Vom Hof bis zur Industrieanlage, von der Schule bis zur Feuerwehr

Baumit fordert mehr Willen bei thermischer Sanierung

Nächster Anlauf der Grünen für Leerstandsabgabe

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen