Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Unverträglichkeit: App zeigt, welches Essen krank macht

09. Februar 2022, 00:04 Uhr
Unverträglichkeit: App zeigt, welches Essen krank macht
Zugreifen oder nicht? Bild: cbx

Wenn es regelmäßig nach dem Verzehr von Lebensmitteln zu den bekannten Verdauungsbeschwerden kommt, kann mit der App eine mögliche Intoleranz erhoben werden.

Bauchschmerzen, Durchfall, Blähbauch und Übelkeit können viele Ursachen haben. Dahinterstecken können Inhaltsstoffe von Lebensmitteln wie Laktose, Fruktose oder Gluten, wie sie etwa in Obst, Getreide und Milchprodukten enthalten sind. Eine in Wien und Graz entwickelte App soll dabei helfen, solche Intoleranzen zu erkennen und zu entscheiden, was man nach wie vor in welcher Menge essen kann.

Der Grazer Internist Heinz Hammer, der eine lange klinische Erfahrung mit Nahrungsmittelintoleranzen hat, hat daher einen Fragebogen auf Basis von Symptommessungen nach dem Essen entwickelt.

App stellt Zusammenhänge her

Wenn es regelmäßig nach dem Verzehr von Lebensmitteln zu den bekannten Verdauungsbeschwerden kommt, kann damit eine mögliche Intoleranz erhoben werden. Gemeinsam mit Johann Hammer von der Med-Uni Wien wurde nun ein App für das Smartphone entwickelt. "Damit können Betroffene nicht nur den Zusammenhang zwischen ihrem Wohlbefinden und der Ernährung besser verstehen, sondern vor allem auch das Essen wieder mit Freude genießen." Wenn eine behandelbare Erkrankung ausgeschlossen und eine Unverträglichkeit attestiert wurde, sei der nächste Schritt die Reduktion von Lebensmitteln, die die entsprechenden Übeltäter enthalten. Ein kompletter Verzicht sei üblicherweise nicht notwendig, wie Hammer informierte.

Info: Die App kann kostenfrei heruntergeladen werden. Information unter www.carboception.com

mehr aus Gesundheit

OÖN-Gesundheitstour dreht sich diesmal um die Wechseljahre

Kompliment! Warum wir öfter Nettes sagen sollten

WHO warnt vor Vogelgrippevirus in Milch

Wechseljahre: Keine Frau muss darunter leiden

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen