Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

SMA-Screening: Wie ein Tropfen Blut Leben rettet

09. Juni 2022, 05:57 Uhr
SMA-Screening: Wie ein Tropfen Blut Leben rettet
Neugeborenen-Screening in Österreich seit einem Jahr Bild: colourbox.de

Es ist eine der schrecklichsten Krankheiten überhaupt: Spinale Muskelatrophie Typ 1 (SMA1) ist die häufigste genetische Todesursache bei Säuglingen.

Die betroffenen Kinder lernen wegen eines Gendefekts nie krabbeln oder sitzen, da motorische Nerven degenerieren und die Muskeln verkümmern. Bis vor kurzem galt die Krankheit als unheilbar. Mit einer Gentherapie, die sagenhafte zwei Millionen Euro pro Kind kostet, ist SMA1 nun praktisch heilbar. Der Haken: Die Erkrankung muss so früh wie möglich erkannt und behandelt werden. Schon in wenigen Wochen nach der Geburt werden sonst irreversible Schäden verursacht.

Alle Babys werden untersucht

"Das Neugeborenen-Screening für SMA schafft eine entscheidende Grundlage", sagt Neuropädiater Günther Bernert, Präsident der Österreichischen Muskelforschung. Für die Diagnose genügt ein Tropfen Blut des Neugeborenen, der noch im Krankenhaus abgenommen wird. Diese Reihenuntersuchung gibt es in Österreich seit genau einem Jahr – und die Ergebnisse sind vielversprechend: In diesem Zeitraum wurde bei 13 Neugeborenen jener Gendefekt entdeckt, der für die Spinale Muskelatrophie verantwortlich ist.

Alle schwer betroffenen Kinder konnten innerhalb der ersten drei Lebenswochen die wirksame Therapie erhalten. Auch die weniger schnell fortschreitenden SMA-Varianten vom Typ 2 und 3 werden mit dem Screening entdeckt. (dh)

mehr aus Gesundheit

"Ein Tag für Ihre Herzgesundheit" heute bei den OÖNachrichten

Was bei Beschwerden in den Wechseljahren hilft

So helfe ich Kindern mit Kopfweh

"Letzte Hilfe"-Kurse vom Hospizverband: Für Sterbende und deren Familien da sein

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen