Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Genießen Sie das Baden – mit Vorsicht

Von Johannes Neuhofer, 23. Juli 2022, 00:04 Uhr
Genießen Sie das Baden – mit Vorsicht
Sommerzeit ist Badezeit. Bild: colourbox

„Kann Chlorwasser meine Haut und meine Gesundheit schädigen?“

Wassersport ist gesund und macht Spaß. Während in kalten Seen und fließenden Gewässern meist die Selbstreinigung ausreicht, ist in frequentierten Schwimmbädern eine chemische Desinfektion unbedingt notwendig.

In fast allen öffentlichen Bädern und auch in privaten Pools ist Chlor das Mittel der Wahl, um einer Überwucherung durch schädliche Keime und Pilzbefall vorzubeugen. So wie Fluor, Brom und Jod gehört es zur Gruppe der Halogene und reagiert mit vielen anderen chemischen Elementen. Selbst ist Chlor zwar geruchlos, der typische Schwimmbadgeruch, den wir alle kennen, wird allerdings durch eine Reaktion von Chlor mit Harnstoff verursacht, der umso reichlicher vorhanden ist, je häufiger sich die Badegäste den Weg zur Toilette sparen. Trichloramin heißt diese Substanz, die an der Wasseroberfläche verdunstet und die Atemluft belastet.

Viele Studien beweisen, dass es ein erhöhtes Risiko für Asthma, chronische Bronchitis, Allergien und trockene Haut darstellt. Besonders hautempfindliche Menschen wie kleine Kinder und Patienten mit Neurodermitis sollten daher vorsichtig sein und sich nach dem genüsslichen Baden kalt abduschen und gut eincremen.

Amerikanische Forscher sind der Frage nachgegangen, ob Chlorverbindungen nicht auch noch krebserregend sein könnten. Es gibt zwar geringe Hinweise darauf, aber insgesamt gesehen – wenn Sie alle Vorschriften entsprechend einhalten – überwiegt der gesundheitliche Vorteil bei Weitem gegenüber den doch geringen Risiken, die ein Schwimmbadbesuch birgt.

Genießen Sie also das Badevergnügen, bleiben Sie aber vorsichtig und beachten Sie die Regeln, damit das Schwimmen Ihre Gesundheit fördert und nicht belastet.

Haben Sie Fragen zum Thema Gesundheit? Schreiben Sie OÖN-Doktor Johannes Neuhofer (Dermatologe), der diese Kolumne mit einem Ärzteteam betreut: Clemens Steinwender (Kardiologe), Reinhold Függer (Chirurg), Rainer Schöfl (Gastroenterologe), Josef Hochreiter (Orthopäde), Werner Schöny (Psychiater). E-Mail: doktor@nachrichten.at

mehr aus Gesundheit

Gefährliche Chemikalien in E-Zigaretten entdeckt

400.000 Österreicher haben seltene Erkrankungen: "Wir sind viele"

Facettenreiche Logopädie

SMA: Sophia (9) und Julius (10) aus Steyr können trotz Rollstühlen ihre Träume leben

Autor
Johannes Neuhofer

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
kratzfrei (19.103 Kommentare)
am 24.07.2022 14:51

Die in der Hitze gestresste Haut wird offenbar entfettet.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen